USA: Politik von allen guten Geistern verlassen – „Impeach Trump, Get Ready for Civil War“

Photo by Gage Skidmore

Roger Stone, gilt als einer der ältesten Berater und Vertrauten von Präsident Trump. Er warnte, dass jeder Politiker, der versuchen würde Donald Trump des Amtes zu entheben, „sein eigenes Leben gefährden würde“.
.
Der frühere Berater Stein legte los und verspottete die Mitglieder des US-Kongresses, die Trumps Amtsenthebung forderten. „Versuchen Sie, ihn seines Amtes zu entheben, probieren Sie es einfach“, rief Stein. Er versprach dann, dass, wenn dies versucht würde, eine „gewalttätige, bewaffnete Antwort“ zu erwarten wäre.

„Man wird eine Zusammenballung von Gewalt in diesem Land erleben, ein Aufstand, wie man ihn noch nie gesehen hat“, fügte er hinzu und weiter: „Das Volk wird nicht für die Amtsenthebung sein. Ein Politiker, der dafür stimmt, wird sein eigenes Leben gefährden. “

Der Youtube-Beitrag mit obigen Aussagen vor laufender Kamera wurde von TMZ ins Netz gestellt, einem US-Kanal, der ansonsten eher für Promi-News bekannt ist.

(c) Politropolis.de für opposition24.com

Quelle:

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5633 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Im Gegensatz zu den Deutschen gibt es in den USA noch bewaffnete Patrioten, die auch bereit sind für ihre Verfassung zu kämpfen.

    Die Deutschen habe ich diesbezüglich längst abgeschrieben: Ein erbärmlicher, wehrloser, zahnloser, dekadenter Haufen von impotenten Dummschwätzern und Ignoranten, die sich ihre Diktatur wieder einmal redlich verdient haben.

    Ich habe bereits zu viel Zeit vergeudet an solche Narren.

  2. „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs“ Arthur Müller van den Bruck

    +

    »Apropos, ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« Schopenhauer

    +

    Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:

    C. F. von Weizsäcker sagte (vor 25 Jahren), dass sein Buch, welches er als sein letztes großes Werk bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nehmen!

    Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:
    Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt,
    typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!
    Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.

    Die einzige Lösung die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung: dass nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt. Denn Fakt ist, die kleine Clique, der diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nach dem einfachen aber klaren Motto: “Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft nicht mehr zu geben” Wie bereits oben erwähnt, Weizsäcker rechnete nicht damit verstanden zu werden. Auf die Frage eines Journalisten, was ihn denn am meisten stören würde, antwortete er: “mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen”

    https://de-de.facebook.com/notes/rudolf-spielbauer/carl-friedrich-von-weizs%C3%A4cker-der-bedrohte-friede-heute/10150644780325235

    +

    Ein schwaches Volk geht unter

    Carl Schmitt in Der Begriff des Politischen, 1932, definierte die Bedeutung des Politischen am schärfsten:

    „Es wäre tölpelhaft zu glauben, ein wehrloses Volk habe nur noch Freunde…(). „Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk.“

Kommentare sind deaktiviert.