Ungarn: Voodoo-Masken als Flüchtlingsscheuchen gegen Afrikaner

 

Es sieht ein wenig nach Halloween an der ungarischen Grenze aus, aber die aus Zuckerrüben gefertigten Voodoo-Masken dienen einem anderen Zweck.

Sie sollen die vielen Flüchtlinge aus Afrika abschrecken. Angeblich wirkt diese Maßnahme, die Bilder wurden nach Angaben einer anonym betriebenen Facebook-Seite von Grenzsoldaten gemacht. Möglicherweise handelt es sich auch um einen Scherz.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.