Und wieder nichts gelernt: Niemand stoppt Marine Le Pen! Brüssel zittert!

Schnapsnase Juncker, der eben noch über Donald Trump lästerte und Kubas jetzt endgültig verstorbenen Diktator Fidel Castro als „Freiheitshelden“ bezeichnete, glaubt allen Ernstes, die männliche Margaret Thatcher Kopie Fillon könnte Marine Le Pen als Staatspräsidentin verhindern.

marine lepen photo
Photo by M.POLNA

Immerhin war es ein Anflug von Einsicht bei Frankreichs Konservativen, nicht noch so einen antieuropäischen Eugeniker, wie den selbstverliebten Möchtegern-Napoleon Sarkozy ins Feld zu schicken, aber das war’s dann auch.

Der Front National gilt als rechtsextrem, schaut man sich das Programm an, erkennt man jede Menge Sozialismus. Ohne gewaltige Umverteilung sind vor allem Frankreichs Bauern am Ende. Bei ihnen hat Le Pen großen Rückhalt. Reicht das aus, um als rechtsextrem zu gelten? Den früheren Antisemitismus ihres Vaters hat Marine Le Pen angegangen und die Partei davon gesäubert. Dass Israels Rechte nun mit dem Front National liebäugeln, hat zweckdienliche Gründe, früher wäre eine solche Annäherung gänzlich undenkbar gewesen, doch ein weiteres Erstarken des radikalen Islams in Frankreich, immerhin Atommacht, sieht man dort wohl als größeres Übel an. Und Frankreich braucht eine patriotische Politik und eine Abkehr vom EU-Sozialismus, wenn es überleben will. Marine Le Pen kann kaum noch etwas falsch machen – wer sie aufhalten will, muss sich schon was einfallen lassen.

Was hat dieser Nobody Fillon dagegen zu bieten, außer einer Fortsetzung der Politik, die Frankreich an den Rand des Ruins geführt hat?

In Brüssel geht die Angst um. Ängstlich wird man auch am kommenden Wochenende nach Österreich schauen, ob sich Norbert Hofer durchsetzen kann oder die Wahl durch weitere Schlampereien noch einmal in ein Desaster mündet. Hofer tritt ein für direkte Demokratie und wird von solchen Oberdemokraten wie „Bundespräsident“ Gauck, der Volksabstimmungen auf Bundesebene vehement ablehnt, als Rechtspopulist beschimpft.

In den Niederlanden führt Geert Wilders in allen Umfragen und in Deutschland erklären sich Linke wie Grüne und SPD durch ihr Festhalten an der grundgesetzwidrigen Asylpolitik und ihrer Verweigerung zu Abschiebungen als unwählbare Alternative zu Merkel. 2017 kann der Alptraum EU für die Völker Europas ein Ende nehmen. Prost, Jean-Claude, oder besser einfach mal die Fresse halten!

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5959 Artikel

Frisch aus der Redaktion