Und Bodo bleibt doch …

Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Durchbruch im Thüringen-Poker! Nach BILD-Informationen haben sich CDU, Linke, Grüne und SPD auf Neuwahlen verständigt. Sie wollen Ramelow zum Ministerpräsidenten wählen und erst im April 2021 Neuwahlen abhalten. Nun kommt es also doch so, wie ich es vor der „prophezeit“ hatte. Das Theater und die taktischen Manöver aller Parteien haben mich dann doch ein wenig überrascht.

Man kann also fast beruhigt sein, dass das „Altparteienkartell“ genau das tut, was es immer macht: sich um jeden Preis an der Macht halten. Der Krug geht trotzdem nur solange zum Brunnen, bis er bricht. Das ist ein Naturgesetz.

Thüringen: Bodo bleibt

 

Werbeanzeigen
neueste älteste meiste Bewertungen
OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch
Mitglied
OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch

Nun, das ist schon demokratisch. Die parlamentarischen Regeln werden offenbar eingehalten. Dem Volk wird die Macht gegeben, sich in den (Neu-)Wahlen zu äußern, auf denkbar einfachste Weise: Ja zu Ramelow, oder Nein zu Ramelow. Jeder kann das verstehen, das Schema ist auch zu einfach, um zu tricksen. – Kontrademokratik ist lediglich im Vorfeld dieser Entwicklung zu konstatieren, beim Druckaufbau auf Kemmerich. Der Wähler kann dies in seine Überlegungen zur Wahl einbeziehen, oder den Sachverhalt ignorieren. Freie Entscheidung, freie Wahl!

ClaudiaCC
Mitglied
ClaudiaCC

Was soll denn da demokratisch sein ? Das ist nur Wählerverar …
Die CDU versprach vor der Landtagswahl den Linken Ramelow nicht zu wählen und bekam auch dafür die Stimmen der Wähler.
Und jetzt duldet oder wählt sie ihn doch ?
Es war auch alles andere als demokratisch, wie der gewählte rechtmässige Ministerpräsident Kemmerich von einer Allianz aus Partei-Grössen und SAntifa-Schlägern bedroht und aus dem Amt gemobbt wurde.

OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch
Mitglied
OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch

Versprochen, Ramelow nicht zu wählen? Ja und? Da haben sich die CDUler halt versprochen. War 2017 mit der SPD, die keinesfalls mehr koalieren wollte, genauso. Gehört längst zum demokratischen Standard, dass vor der Wahl anders ist als nach der Wahl. Wenn das Wahlvolk das so goutiert – bitte schön! So ist sie halt, die Herrschaft des Volkes.

Kabouter
Mitglied
Kabouter

Mich jefällt dat.
Aber eijentlich ist beim Maskenball ja die Demaskierung erst nach Ablauf des Karneval Dienstag zu Beginn des Aschermittwoch um 00:00 h.
Sprich, wir bekommen heute schon klar gemacht, was wir von solchen Narrenvereinen
( Parteien ) zu halten haben.
Vermutlich bin ich aber einer der wenigen die begriffen haben wie man sie verarschen will.

ClaudiaCC
Mitglied
ClaudiaCC

Wer glaubt daran, welche Garantie ausser Politiker-Geschwätz gibt es, dass dann wirklich Neuwahlen stattfinden werden ?
Was, wenn auch die CDU-Abgeordneten lieber weiter ihre sicheren Abgeordneten-„Diäten“ verfuttern wollen, statt sich durch Wahlen dem Risiko auszusetzen, dass sie rausfliegen ?
Dann müssten sie ja vielleicht noch – oh wie schrecklich – ihre Einkommen in der freien Wildbahn erarbeiten.
In Berlin kann man beobachten, wie sich unfähige Parteischranzen trotz längt verlorener Mehrheit einfach weiter an den Posten festkrallen aus Angst, dass sie durch Neuwahlen raus gekickt werden könnten.

OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch
Mitglied
OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch

Demokratie? – Ass, you like it! (Shakespeare)

ASSISI
Mitglied
ASSISI

„Morgen schlägt die Stunde der Wahrheit in Thüringen, doch eines ist gewiss. Bodo bleibt – nicht unbedingt Ministerpräsident.“ * Morgen ist nicht Heute und Adenauer‘s CDU nicht mal annähernd das, was sie mal war! . Dank ihr werden nun die Erben der SED-Mörder zunächst mal für ein Jahr weiterregieren, da die Blockpartei CDU sich derzeit „zu indisponiert“ fühlt. . Was interessiert da noch ein CDU-Abgrenzungsbeschluss? Zumal der gefühlte Konkurrent – dank Frau Merkels Gehirnwäsche per Sozialdemokratisierung der Partei – nun ja nicht mehr links, sondern rechts zu suchen ist, oder? * Man kann nur noch inständig hoffen, dass die bisherigen… Weiterlesen »

OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch
Mitglied
OStR Ing.-Wiss. Peter Roesch

Die Geschichte vom baggernden Bodo:
https://youtu.be/mmlTvS2XRHI