Unbekannte mit Holzknüppeln vor einer Flüchtlingsunterkunft

Nienburg (ots) – LANDKREIS SCHAUMBURG

Am heutigen Morgen, 27.08.2015, 00.23 Uhr, meldete ein Mann eine Gruppe fremder Personen vor einer mit Flüchtlingen belegten Unterkunft.

Zwei der dort stehenden Männer sollen auch Holzknüppel in den Händen gehalten haben.

Laut dem Mitteiler sei die Personengruppe, nachdem er sich bemerkbar gemacht hatte, mit einem blauen Audi 80 und einem roten Renault Clio weggefahren.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Nach Angaben des Anrufers wurden von diesen Personen keine fremdenfeindlichen Äußerungen abgegeben. Auch andere Straftaten wie Sachbeschädigungen oder Bedrohungen wurden weder vom Mitteiler behauptet noch von den dort eingesetzten Polizeikräften festgestellt.

Das Polizeikommissariat Stadthagen hat die Ermittlungen im Rahmen der Gefahrenabwehr übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise.

Da auch ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, ist das Staatsschutzkommissariat der Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg an den Ermittlungen beteiligt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5654 Artikel
Frisch aus der Redaktion