Unangemessene SMS an Jugendliche – Pastor muss gehen … in Therapie

Rheine: Am Wochenende wurde der Pastor Gereon B. von seinen Aufgaben durch Bischof Genn entbunden, wie die Lokalzeitung „Die Glocke“ berichtet.

Hans / Pixabay
Hans / Pixabay

Der 52-jährige Gottesmann soll Jugendliche aus der Gemeinde mit „unangemessenen SMS und Whats App Nachrichten“ bombardiert haben, wie es aus dem Bistum heißt. Sexuell motivierte Übergriffe mit strafrechtlicher Relevanz habe es aber zu keinem Zeitpunkt gegeben.

Allerdings ist laut dem Bericht der kommunikationsfreudige Pastor kein unbeschriebenes Blatt.

Im April vergangenen Jahres musste er die Pfarrei in Lippetal verlassen, weil er Frauen mit SMS- und Whats App Nachrichten zum „Teil exzessiv und zu nächtlicher Stunde kontaktiert“ haben soll.
Auch dabei soll es nicht um sexuelle Belästigungen o.ä. gegangen sein.

Offenbar hat sich der Pastor bereits in Therapie befunden, die er nun nach seiner Abberufung im Kloster fortsetzen soll.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5938 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Hätte er sich bei epochtimes.de angemeldet, hätte er straffrei uns mit nationalen Botschaften bombardieren können

Kommentare sind deaktiviert.