Ulvi Kulac in den Fängen von Justiz und Psychiatrie!

Ulvi Kulac bleibt weiter in der geschlossenen Psychiatrie

Das Landgericht Bayreuth nimmt zur Begründung zur weiteren geschlossenen Unterbringung Bezug auf das Gutachten aus dem alten Verfahren gegen den vom Mordvorwurf an Peggy Knobloch freigesprochenen Ulvi Kulac.

Aus dem Unterstützerkreis hagelte es Kritik an dem Gerichtsbeschluss:

Nachdem der Mord an Peggy erledigt ist, geht die “Therapie” weiter, dass er nun die Missbräuche – sogar unter Gewalt – zugeben soll.

Das Gericht habe sich damit auseinandergesetzt ob die Therapieziele erreicht worden sind und ob die Unterbringung noch rechtens ist! Hier sollte man einmal anmerken, dass das Gericht sich einmal über die fachliche Richtigkeit des Gutachten auseinandersetzen sollte, bevor es dieses zur Bewertung heranzieht.

Dieser Beschluss des LG Bayreuth beruft sich auf das Psychiatrische Gutachten, welches ohne ICD-10 bzw. DSM-Ziffer erstellt wurde und dadurch jegliche Begründungen der Kriterien (laut Ziffern) nicht vorliegen, obwohl diese vorhanden sein müssen!


Mehr dazu: Behoerdenstress

 

freistaat bayern photo

 

 

 

 

 

Photo by mandiees

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5944 Artikel

Frisch aus der Redaktion