Uelzen: Ein amtsbekannter 20-jähriger Mann aus Somalia hält aktuell die Polizei auf Trapp. Zunächst betrat er am Samstagabend im Innenstadtbereich mehrere Geschäfte, obwohl er dort Hausverbot hat. Die hinzugerufene Polizei erteilte ihm Platzverweise und leitete Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch ein. Gegen 23.40 Uhr randalierte er dann vor einem Cafe in der Achterstraße und wurde in Gewahrsam genommen.

Nachdem der junge Mann dann am Sonntag um 06.00 Uhr aus der Gewahrsamszelle entlassen worden war, meldet sich gegen 08.20 Uhr die Asylbewerberunterkunft in der Nothmannstraße, dass sich der junge Mann nun dort widerrechtlich aufhalte. Gegen 09.30 Uhr wurde der Mann dann vor dem Marktcenter gemeldet, wie er Passanten anpöbelte und ein Fahrrad demolierte. Nach ca. 3 ½ Stunden in Freiheit sitzt der Mann nun wieder in der Gewahrsamszelle der Polizei.

Werbeanzeigen