Uedem: 20-jährige Frau von Ausländern vergewaltigt

Uedem: Am Sonntag  gegen 1.15 Uhr lief eine 20-jährige Frau nach einer Feier auf dem Radweg der Straße Boxteler Bahn (Landstraße 77) von Uedem nach Goch. Etwa 500 Meter hinter einer Firma, die sich am Ortsrand von Uedem befindet, näherten sich ihr plötzlich zwei Männer und zogen die 20-Jährige auf den Grünstreifen.

Polizei: Foto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Anschließend wurde sie von einem der beiden Männer zum Geschlechtsverkehr gezwungen. Nach der Tat liefen die beiden Männer in Richtung Uedem weg. Die 20-Jährige hielt ein vorbeifahrendes Auto an, in dem ein etwa 40 Jahre altes Pärchen saß. Das Pärchen brachte die 20-Jährige nach Hause. Später begab sich das Opfer zur Untersuchung ins Krankenhaus und alarmierte von dort die Polizei.

  • Ein Täter war etwa 30 Jahre alt, etwa 1,75m groß und hatte ein südländisches Aussehen. Er hatte kurze dunkle Haare und eine schlanke Figur. Der Mann trug eine schwarze Kapuzenjacke.
  • Der zweite Täter war etwa 50 Jahre alt, etwa 1,70m groß und hatte eine kräftige Figur. Er hatte dunkle, längere, nach hinten gegelte Haare und einen Dreitagebart.
  • Beide unterhielten sich in einer für das Opfer unbekannten Sprache.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere das Pärchen, welches das Opfer nach Hause gefahren hat.

Hinweise bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824-880.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Wir faffen daff.
    Haben auch die Wähler in Schwesig-Hohlstein festgestellt.
    Worüber mokieren wir uns also noch ?
    Bitte gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts zu sehen. Bitte weitergehen……..

  2. Wenn ich an die Schlammschlacht und Hetze der Frauenverbände damals gegen Kachelmann zurück denke und deren Schweigsamkeit heute sehe, wird mir schlecht. Solche „Verschmähten“ wie Alice Schwarzer – die man sich nicht mal mit 20 Bier schöntrinken könnte, die Dutzenden TV-Talks die sie für die Hetze gegen (patriarche) Männer nutzte und sogar lesbische Bücher schrieb – wie gemein und vergeilt die Männer halt sind und wie die Frauen in einer Männerwelt leiden… Alle sind sie stumm und sagen kein Wort mehr – weil sie vielleicht hoffen so einen schwarzen Knüppel zwischen die Beine zu bekommen – ich weis es nicht – aber sexuelle Belästigung durch kriminelle „Ausländer“ werden zur Massenplage und die Regierenden tun nichts…einfach nichts…

  3. Nachts um kurz nach 1 alleine am Ortsrand….Tut mir echt leid, aber manche Blödweiber habens immer noch nicht kapiert, was hier abläuft. Mal facebook abschalten und etwas im www informieren, was in Deutschland so die letzten 2 Jahre mit Frauen passiert. :-(

Kommentare sind deaktiviert.