Themenbild: Erdogan-Anhänger in Köln - O24
Themenbild: Erdogan-Anhänger in Köln – O24

Es war nicht anders zu erwarten, obwohl die hiesige Presse von einer möglichen Niederlage des türkischen Staatspräsidenten Erdogan fabulierte. Mit deutlicher Mehrheit und vor allem den Stimmen der Auslandstürken hat Erdogan seine Macht weiter ausgebaut. Im Ruhrgebiet feierten zahlreiche Anhänger seinen Sieg mit Autokorsos.

Der bekannte Kölner Türke Ali Utlu hat dazu deutliche Worte an seine Landsleute gerichtet:

Die AfD-Politikerin Alice Weidel dazu:

„Unter Erdogan entfernt sich die Türkei immer weiter vom kemalistischen Erbe. Der Parlamentarismus, ja die Demokratie ist gefährdet. Es scheint sich zu erfüllen, was Erdogan bereits vor 20Jahren angekündigt hat: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind“. Und weiter: „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

Die gefährliche neoosmanische Einflußnahme Erdogans in der Region wird weiter zunehmen. Hinzu kommt, dass immer stärker innertürkische Konflikte auf Deutschlands Straßen ausgetragen werden. Rund 65% der in Deutschland lebenden Türken wählten Erdogan, das Ergebnis der gestrigen Wahl wurde von seinen türkischen Anhängern mit Allahu-Akbar-Rufen und Autokorsos in verschiedenen deutschen Städten gefeiert.

Das ist auch das unrühmliche Verdienst von Kanzlerin Angela Merkel, die Erdogan in seinem Machtrausch stets unterstützt hat. Statt in die Sicherung der EU-Außengrenzen zu investieren, hat sie Erdogan finanziell aufgerüstet und sich in der Einwanderungsfrage in seine bedingungslose Abhängigkeit begeben.“

Quelle: Facebook

Hier einige Videos aus dem Netz: