Hier O24 auf Telegram folgen

Die Ermittlungen in Böhl-Iggelheim dauern weiter an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein 23-Jähriger in Deutschland geborener türkischer Staatsbürger nach einem Streit in einem Wohnhaus auf zwei weitere Hausbewohner mit einem Messer eingestochen. Ein 24-Jähriger verstarb, ein 20-Jähriger wurde schwerverletzt. Bei dem Toten handelt es sich um einen 24-jährigen somalischen Asylbewerber. Der Verletzte ist ein 20-jähriger in Italien geborener polnischer Staatsangehöriger.

Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen und heute Vormittag dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus wegen des Verdachts des Totschlags und des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung angeordnet.

Eine Obduktion des 24-jährigen Verstorbenen wurde angeordnet. Mit dem Ergebnis der Obduktion ist nicht vor Montag zu rechnen.

Der mutmaßliche Täter ist festgenommen und befindet sich in polizeilichem Gewahrsam.

Werbeanzeigen