Trump läutet die Zeitenwende ein: „Radikal-islamischen Terror ausradieren“

Trump inauguration photo
Photo by The National Guard

Der 20. Januar 2017 wird in Erinnerung bleiben als Tag, an dem das Volk wieder der Herrscher dieser Nation wurde.

Mit seiner epochalen Antrittsrede hat Donald Trump den Eliten den Kampf angesagt.

Während die Hetzpresse jeden einzelnen Satz zerlegt und in ihrem Sinne deutet, hat sich hinter den Kulissen das große Zittern noch verstärkt. Es gab kein Attentat, wie CNN spekulierte, auch hat Donald Trump nicht sogleich auf den roten Knopf gedrückt, obwohl er doch so unberechenbar sein soll.

Er will Schulen, Krankenhäuser, Fabriken und Autobahnen, ja A U T O B A H N E N bauen lassen, um Amerika wieder groß zu machen, das fortan bei allen Überlegungen an erster Stelle gerückt werden müsse. Für einen Autobahnen-Spruch wurde mal eine bekannte Ex-Tagesschausprecherin aus einer Sendung geworfen – armes, armes Deutschland, so wird das nie was.

Die radikalste Kampfansage galt dem radikal-islamischen Terror, im Originalwortlaut:

We will reinforce old alliances and form new ones – and unite the civilized world against Radical Islamic Terrorism, which we will eradicate completely from the face of the Earth.

Wir werden alte Bündnisse verstärken und neue schließen und uns zusammenschließen gegen den radikalen islamischen Terrorismus, den wir vom Angesicht der Erde ausradieren werden.

Weltweit – das schließt auch Europa und vor allem Deutschland als Rückzugsort islamischer Terroristen ein. Sollte erneut von Deutschland aus ein größerer Anschlag geplant und durchgeführt werden, kann das ernste Folgen für das transatlantische Bündnis haben. Verständnis für die Islamisierung durch die Migrationspolitik von Merkel hat man nicht mal im Iran, dort lacht man sich scheckig über die verrückten Deutschen, Trump hat Merkel oft genug kritisiert. Sie wird aber auch jetzt nicht hören und ihren gefährlichen Kurs fortsetzen.

Trump steht nicht für Deutschland, sondern für „America First“. Wenn er gegen Merkel agiert, dann aus diesem Interesse heraus und nicht, um dem Land seiner Vorfahren zu helfen. Die Wende müssen wir schon selber schaffen. #Abwahl2017 ist Pflicht!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Jeden Tag eine gute Tat.
    Patriotische Deutsche wissen was ich meine.
    Auge um Auge und Zahn um Zahn. Es wird Zeit.

  2. Trump steht für „Amerika first“. Wofür steht Merkel und ihre volksschädlichen Vasallen?
    Wie Amerika den Amerikanern, so Deutschland den Deutschen, und zwar „first“.

  3. „Radikal-Politischen Terrorislam ausradieren“
    Das hat von unseren Schwuchteln in Berlin noch keiner über die Lippen gebracht.
    Allein daran, erkennt man das Trump die Wahrheit, Sicherheit und Gerechtigkeit wieder
    einführen will.
    Die Mainstream-Presse getraut sich diesen Satz in seiner Rede fast nicht zu schreiben, da sie sich ja dann selbst zum Affen macht. Oder glauben diese Drecksjournalisten und Schmierblätter, dass gemeine Volk lässt sich für Heuchler, Lügner und Psychopathen abschlachten ?
    Einige Auszüge von heute:
    Trump ist eine Bedrohung für die ganze Welt !
    durch Ihn zerfällt die amerikanische Gesellschaft.
    Trump zwingt seine Frau zum Rednerpult.
    Trump auf Steroiden !
    Warum geht gegen solche Lügen und Verleumdungen niemand an ?
    Das ist Fake News und Hate speech in reinster Form ! … wo sind die zwei Hornochsen die ein Gesetz dagegen gemacht haben ? …. ach so, dieses Gesetz gilt nur für den politischen Gegner.
    Ein Höcke wird wegen einer Wahrheits-Rede als Nazi hingestellt, doch die wahren Nazis
    (Faschisten) sind sie selbst.

  4. @Hans: Nein Hans, hier läuft das anders: Deutschland den Lobbyisten, denn Lobbyisten schmieren schließlich die Politrickser; und sieh Dir diese Gestalten an…
    Liebes Amerika, wann bekommen auch wir solch einen heldenhaften Kapitän, dessen Leben zeigt, dass er es kann (und sich zur Ruhe setzen könnte, statt sich seinem Land zu opfern…)? (Für mich ein Held wie Assange oder Snowden!)

Kommentare sind deaktiviert.