Tote Asylbewerberin wahrscheinlich Opfer einer Beziehungstat

Obduktionsergebnis für heute erwartet

Wiesbaden: Die getötete 23-Jährige Eritreerin in einer Asylbewerberunterkunft in der Mainzer Straße wird heute im Gerichtsmedizinischen Institut Frankfurt obduziert.

Polizeibeamte befanden sich die ganze Nacht im Einsatz. Kräfte der Bereitschaftspolizei, der Schutz- und Kriminalpolizei sowie des Landeskriminalamtes waren involviert. Die Sonderkommission ist weiterhin intensiv mit der Auswertung der Spurenlage und der Bewertung einer Vielzahl von Hinweisen beschäftigt.  

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Bezüglich einer möglichen Täterschaft gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um eine Tat im sozialen Umfeld der jungen Frau handelt.


 

Quelle: OTS

Photo by opposition24.de

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6568 Artikel
Frisch aus der Redaktion