Tod von #Niklas bleibt ungesühnt – Hauptangeklagter freigesprochen

Im Zweifel für den Angeklagten … anders als bei anderen Justizskandalen gibt es eine Leiche, aber keinen Täter.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5923 Artikel

Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. »Tod von #Niklas bleibt ungesühnt – Hauptangeklagter freigesprochen«

    Mal angenommen, der berühmte Tropfen bringt das Faß tatsächlich zum Überlaufen und auf die Dauerbelehrungen der SchwaRoGLiSpis (Schwarz-Rot-Grün-Linke-Spinner) wird gepfiffen, werden die „geplatzten Kragen“ dann auch freigesprochen?

    Als Auftakt zur Integrationshilfe könnte ja das Murmansker Beispiel auch in Westeuropa dienen:

    http://www.anonymousnews.ru/2016/07/01/tut-uns-leid-murmansk-ist-nicht-koeln/

  2. Was für ein schreckliches System. Welch verachtungswürdige Pseudo-Justiz.
    War Freisler wirklich so viel schlimmer ?

  3. Wenn der Tropfen das Faß zum überlaufen bringt, wird es danach keine Jsutiz mehr geben, die freisprechen könnte. Die werden dann alle sich vor Nürnberg 2.0 selbst an die langen Lügennasen fassen dürfen. Es wird Zeit, dass dieser Spuk hier beendet wird.

  4. Dieses versiffte Land ist eine einzige Kloake geworden,
    es gilt bald nur noch das Faustrecht.
    Blut des Opfers an der Jacke ( kurz vorher vom Freund geliehen )
    Falsches Alibi ( ist nicht ausschlaggebend, da die Jacke ausgeliehen war)
    Schlechte Polizeiarbeit ( der Tatort wurde erst 6 Std nach der Tat
    abgesperrt ) Das kann also nur bedeuten, dass dadurch Spuren vom
    wahren Täter verwischt wurden. (lachhaft)
    Die Zeugen dieser Nacht waren alle betrunken und haben Drogen
    genommen, die kann man nicht für voll nehmen. (Gott sei dank, sagen
    die Links-Faschisten) Andere Zeugen verweigerten die Aussage, wohl wissend, dass es der Täter war. ( einfach Wahnsinn, was in diesem Land abgeht )
    Der einzige Hauptzeuge, der bei der Tat anwesend und der Freund
    des getöteten war, konnte Anfangs den Täter zu 100 Prozent auf
    Facebook wieder erkennen. Vor Gericht hat man ihm so viele Bilder
    des Täters untergejubelt, dass Er plötzlich den Täter nicht mehr vom
    Jackenverleiher unterscheiden konnte. Die beiden sahen aber auch aus,
    wie Zwillinge. Laut Presse ! (Meiner Meinung nach ein abgekartetes Spiel !!!)
    …… und das aller schönste kommt noch; Der Täter wurde wegen eines
    „anderen“ Deliktes zu 8 Monate auf Bewährung verurteilt. Wegen welchen
    Deliktes wurde nicht erwähnt. Fehlt nur noch wegen schwerer Körperverletzung ?
    Warum haben wir überhaupt noch eine Justiz und Polizei ?
    Wenn Mörder gesucht werden, die noch nicht so lange bei uns sind
    und man verlässt sich ausschließlich auf Zeugenaussagen aus Ihren Reihen gehört man ins Irrenhaus , aber nicht auf einen Richterstuhl.
    Dieser Richterspruch schreit gegen den Himmel !

  5. Deutschland versumpft mittlerweile unter einer Politiker-, und Juristen-Dreckschwemme biblischen Ausmaßes, die das eigene Volk rechtswidrig dem importieren, schwerstkriminellen Abschaum zum Plündern, Vergewaltigen und Abschlachten überlässt. Und es wird noch schlimmer kommen, solange die unheilige Allianz, diese politisch faulende Eiterbeule nicht rückstandslos aus dem todkranken Volksorganismus entfernt wird. Das ist mehr als eine längst überfällige Notwendigkeit, es ist die pure Notwehr und das einzige Mittel, den krepierenden Rechtsstaat wieder von der Intensivstation zu holen.

Kommentare sind deaktiviert.