Thüringen: Bodo bleibt

Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Morgen schlägt die Stunde der Wahrheit in Thüringen, doch eines ist gewiss. Bodo bleibt – nicht unbedingt Ministerpräsident – aber Spitzenkandidat der stärksten Fraktion. Ob es für eine erneute rot-rot-grüne Koalition reicht, ist angesichts der starken Umfragewerte für die CDU fraglich. Wenn die FDP die 5 Prozent Hürde verpasst, kann sich Mike Mohring den Traum von einer „Viererkoalition“ gleich wieder abschminken und muss sich der Realität stellen. Ein Bündnis mit den LINKEN, bei dem die Union Juniorpartner wäre, hat er ebenso ausgeschlossen, wie eine Koalition mit der AfD. Egal welches Ergebnis die Partei mit, wegen oder trotz Höcke am Ende erzielen wird, eine Regierungsverantwortung der AfD ist in weiter Ferne und wird notfalls von allen Altparteien verhindert, egal wie tief die Gräben auch sein mögen. Bodo Ramelow als Ministerpräsident einer Minderheitsregierung wäre dann die wahrscheinlichste Lösung. Aber noch sind die Würfel nicht gefallen, es bleibt spannend insofern, mit welchen Manövern die Parteien den Wählern ein weiteres Mal den Sieg der Demokratie verkaufen werden.

7 KOMMENTARE

    • Den rot-revolutionären, „anti-faschistischen“ und „anti-rassistischen“ Kampfanzug hat er sich als Erkennungsmarke ja schon vorsorglich übergestülpt …

      Fehlt noch der NVA-Helm !

  1. Schon scharrt Korruptions-SUMPF-Bodo mit den Hufen,
    denn er fühlt sich höchst berufen,
    zu den abenteuerlichsten TOP-BEHUFEN …;-)

    Die SPINNE im SED-DDR-(Bürger- !!!)Vermögen-Beiseiteschaffungs-und-Verschleierungs-STASI-Netzwerk, wird gemunkelt…..und dabei auch fröhlich geschunkelt.

    Von „IRGENDETWAS“ müssen „Rote Hilfe“ und „Interventionistische Linke“ schließlich auch über-leben, nicht wahr ?

    In Thüringen scheint es „zum Glück“ (?) noch genug enthusiastische DDR-Nostalgiker zu geben, die HONI, MIELKE und HVA-WOLF wieder zurück haben wollen. Wer könnte es ihnen angesichts des merkelisierten Hochverräter-Regimes in Hell-Deutschland ernsthaft verdenken ? Mal Hand aufs Herz und ehrlich ?

    Das wird der morgige Tag mut-m-AAS-lich bestätigen.

    Hoch lebe der gelobte SozialiSSTUSS, bei dem jeder MIT MUSS, werden die euphorisierten Nostalgiker, die Arbeiter-und Bauernfaust schnaubend aber stolz in den Himmel reckend denken, sobald sie hoffnungsfroh die „Qual“-Kabine entern.

    Und wenn dann die Wachtürme wieder geöffnet und mit „abgehängten“ – rot-lackierten und „stramm rechten“ NVA-Veteranen aus Dunkeldeutschland neu besetzt, der Todesstreifen feierlich eingeweiht und wiederbelebt, sowie der Stacheldraht und die Tretminen ehrfürchtig neu-platziert sind, am „gegen rechts“….äh…..anti-faschistischen Schutzwall“, dann zieh ich vielleicht um, ins „gelobte Land“ (DD-REXIT) hinter dem Schießvorhang…in dem man vielleicht nicht ganz so „gut und gerne“, dafür aber TODSICHER….sprich: Merkel-, M-AAS-, und MESSER-frei leben kann….-)….

    Den dann, mut-m-AAS-lich, wiederum FLÜCHTENDEN GEFLÜCHTETEN aus dem Morgenland wird selbstverständlich auch die sofortige Ausreise in den „goldenen Westen“ gestattet. Sie werden sicher – europäischen TOLL-und-HYPER-MORAL-WERTEN entsprechend – über den Todesstreifen hinweg gewunken, damit sie wohlbehalten im „Ficki-Ficki-Vollversorgungs-Paradies“, weltbekannt als Mama-Merkel-Land, mit dem dort hochprofessionell agierenden Schlepperei-Support-Manager Drehhofer von der Luxury-HOLIDAYS-for-Lifestyle-Africans-GmbH ankommen.

    Die DD-REXIT von und zu Bodo-Thüringen ist schließlich ein humanistisches, von der UNHCR-SOROS-Foundation – „Kein Illegaler ist illegal“ – gefördertes „SAntifa-MenschenrechtsVOLLprojekt“. KÜLTÜR-FREMDE, schwer traumatisierte und Schutz suchende Messer-, Axt- und Schnacksel-Fachkräfte, die auf ihrer Abenteuer-„Flucht“ durch den traumhaften afrikanischen Kontinent unglücklicherweise ihren Pass, erstaunlicherweise nicht aber ihr Smartphone verloren haben, genießen dort höchsten Geflüchteten-Rundum-Betüttelungs-Integrations-und-Versorgungs-Service.

    „Hereingeflüchtete“ Kopfabschneide-Spezialkräfte und hyperaktive Humankapital-mit-der-Axt-ZER-Häcksel-Experten mit Morgenland-Flair genießen dort vorrangig „humanitären“ Qualitäts-Abschiebe-Schutz dank vorbildlicher „Kültür-Bereicherung“. dank voll-„integrierten“ und „anti“-rassistischen Ent-NAZI-fizierungs-Faktor.

    Bald werden dort, im wunderprächtig blühenden DD-REXIT, wieder hoch-innovative E-Trabbis – gebaut von der ebenfalls schwer traumatisierten und deshalb geflüchteten und Schutz suchenden Autoindustrie – fröhliche Urständ feiernd gemütlich vor sich hin knattern. Das nächste Wirtschaftswunder ante portas, dank hyper-humanistischer Spezial-Fachkräfte-Protektion. Dem Sumpf-Bodo sei dank. Möge Allah ihn beschützen.

    Da wird der flugunfähige Höcke-Flügel am Ende nur noch Blauklötze staunen, wenn er sieht, dass die DD-REXIT zu den – nicht kaputtbaren – UNTOTEN zählt.

  2. Was wurde eigentlich auch Brandenburg und Sachsen? Man hört ja so wenig von den alternativen Wunderkindern.

  3. @Zefix & Sakra

    Den (End)Sieg der AFD anzweifeln grenzt an Blasphemie.
    🙂

    Wachtürme wird es wohl nicht geben. Auch die Genossen haben gelernt wie’s „human“ geht und wissen den eigenen Luxus durchaus zu schätzen.

    • Jetzt ist es amtlich:

      Die Thüringer wollen mehrheitlich die SED zurück, und machen Katja`s marxistisch-leninistische Stahlhelm-Stalinisten-Kolchose zur mit Abstand stärksten Fraktion.. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.
      Heim ins linksfaschistische MIELKE-BODO-REICH….;-)

      Die Buntland-Welt ist ebenso Hirn-TOT wie Blut-ROT !

      Ein Fall für die Couch. Dr. Sigmund von der Freud, übernehmen Sie auch hoffnungslose Fälle ?;-)

Comments are closed.