Terrorverdacht: Razzia in mehreren Bundesländern

Karlsruhe – Die Bundesanwaltschaft lässt seit heute Morgen aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs die Wohnungen von drei namentlich bekannten Beschuldigten sowie weitere Räumlichkeiten in Bayern, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt durchsuchen. An den Maßnahmen sind Beamte des Bayerischen Landeskriminalamts, der Landeskriminalämter Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie des Polizeipräsidiums Oberpfalz beteiligt.

Zwei der Beschuldigten sind verdächtig, sich als Mitglieder an der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ beteiligt zu haben. Der dritte Beschuldigte steht in Verdacht, den sogenannten Islamischen Staat unterstützt zu haben. Darüber hinaus wird gegen zwei Beschuldigte wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Beschuldigten sollen dem Umfeld der gesondert Verfolgten Abd Arahman A.K. und Ahmad A. A.  angehören.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Sicher alles Reichsbürger. Das Schwert an der Wand……… Damokles läßt herzlich grüßen.
    Doischeland isse bleed wie Rotze.

  2. Polizist spricht Klartext über innere Sicherheit in Deutschland

    https://youtu.be/koZ3mNMqhiw

    Terrorismus, Extremismus & Kriminalität – Ein Polizist (Claus Schaffer) aus Schleswig Holstein packt aus und spricht Klartext! Die innere Sicherheit in der Bundesrepublik Deutschland ist massiv gefährdet und demokratische Grundrechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit können nicht mehr uneingeschränkt gewährleistet werden!

  3. Ich weis nicht wieso diese kranke Regierungsclique vor den TV-Interviews noch so ruhig und überlegen tun?
    Eines Tages wird ihnen die Panzerlimo nichts mehr nützen – wenn Millionen aufgebrachte Menschen gleichzeitig erscheinen und diese Verbrecher zur Rechenschaft ziehen und auf den Marktplatz aufhängen.

Kommentare sind deaktiviert.