Terroranschlag in London: Mehrere Verletzte – hat nichts mit Islam zu tun

Im Stadtteil Streatham der britischen Hauptstadt London kam es zu einem Messerangriff, bei dem mindestens drei Menschen verletzt wurden. Ein Mann wurde von der Polizei erschossen. Obwohl die Hintergründe unklar sind, stufte die Polizei den Angriff als Terroranschlag ein.

Im Londoner Stadtteil Streatham kam es am Sonntagnachmittag zu einem Messerangriff, bei dem unbestätigten Angaben zufolge drei Menschen verletzt wurden. Ein Mann wurde von der Polizei erschossen. Unklar ist, ob es sich bei dem Mann um den mutmaßlichen Täter handelt.

Die Metropolitan Police erklärte den Angriff als Terroranschlag, ohne genauere Angaben über Hintergründe oder die Zahl der Opfer zu machen. Es heißt lediglich, dass “geglaubt” wird, dass eine “Zahl von Menschen” mit einem Messer angegriffen wurde.

Augenzeugen berichten, dass Polizisten die Flucht vor dem Mann ergriffen haben, weil er eine Art Gürtel um sich trug.

Passend dazu ein Song:

Werbeanzeigen

2 KOMMENTARE

  1. Frau Schwarzer ist bereits dran. Sie und ihre Gefolgschaft mischen gerade den “politischen Islam” auf.

Comments are closed.