Terroralarm in Essen: IS erteilte den Auftrag

++++ Hinter den Anschlagsplänen steckte der “Islamische Staat ++++

Im Zuge der Ermittlungen nach einer Anschlagsdrohung hat die Polizei Essen gegen 14 Uhr einen weiteren Mann in Oberhausen festgesetzt.

Die Drohung hatte die Polizei Essen gestern über eine andere Sicherheitsbehörde erreicht. Gemeinsam mit dem Management des “Limbecker Platz” wurde entschieden, das Einkaufszentrum heute nicht zu öffnen. Zahlreiche Polizisten sichern den Bereich.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die ganze Nacht hindurch liefen Ermittlungen der Kriminalpolizei hinsichtlich möglicher Täter. Bereits seit 13:30 Uhr durchsucht die Polizei eine Wohnung in Oberhausen. Der Wohnungsinhaber wird aktuell vernommen.

Einen weiteren Mann setzte die Polizei gegen 14:10 Uhr in einem Oberhausener Internetcafe fest.

Auch ihn werden Beamte heute vernehmen und seine Wohnung durchsuchen.

Der Schwerpunkt der polizeilichen Ermittlungen befindet sich aktuell in Oberhausen. Da auch das dortige Einkaufszentrum Centro generell ein mögliches Ziel darstellt, wird die Polizei dort ab sofort deutlich präsent sein. Momentan gibt es KEINE konkreten Hinweise auf einen geplanten Anschlag am Centro.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6166 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Mich würde es brennend interessieren wo die ganzen “Männer” die hier Rabatz machen eigentlich herkommen. Männer über Männer. Ein Mann nach dem anderen Mann und alle hauen sich gegenseitig auf die Glocke.
    Ist das ein typisch mitteleuropäisches oder gar deutsches Gesellschftaspiel geworden ?

Kommentare sind deaktiviert.