#Terror: Kein hinreichender Tatverdacht – sechs festgenommene Syrer wieder auf freien Fuß gesetzt

Nun soll plötzlich nichts mehr dran sein, an den Anschlagsplänen auf den Essener Weihnachtsmarkt, weswegen Anfang der Woche während einer aufsehenerregenden Anti-Terrorrazzia sechs Syrer festgenommen wurden. Es habe angeblich keine konkreten Tatvorbereitungen gegeben, heißt es von offizieller Seite. Die Verdächtigen wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Im Netz wird die Meldung kontrovers diskutiert.

Sechs Syrer planten Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt – Festnahme bei Anti-Terror-Razzia

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Nächste Demo

Redaktion
Über Redaktion 6456 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Das ist leicht zu erkläten. Im Rahmen der Sondierungen musste der Staat action zeigen.
    Dazu hat man halt ein paar Doofe hops genommen.
    Dran war daran natürlich nichts weil es eben nur den Anschein erwcken mußte: WIR TUN WAS.

  2. Ja genau. Während meines Dienstes für Volk und Vaterland nannte man das bei der PSK ( Insider wissen wer/was gemeint ist ) psychologische Kriegsführung.
    Das Wort Krieg wurde später weggelassen. War zu martialisch. Heute geschieht das aus Porz-Wahn heraus Radio Andernach genannt.

Kommentare sind deaktiviert.