Das Video zeigt Aufnahmen von einem der beiden Öltanker, die im Golf von Oman mutmaßlich von Torpedos getroffen worden sind. Laut Angaben der iranischen Regierung wurden alle Besatzungsmitglieder von der iranischen Küstenwache gerettet. Wer oder was hinter den Vorfällen steckt, ist angeblich unklar. Der Iran bestreitet jede Beteiligung. Verschiedene Quellen berichten von Torpedo-Angriffen, andere sprechen von See-Minen. Handelt es sich etwa um eine False-Flag Operation, wie mutmaßlich beim Reichstagsbrand oder beim “Tonkgin-Zwischenfall”, der den Startpunkt für den Vietnamkrieg der USA markierte? Die weiteren Entwicklungen werden zeigen, wie begründet dieser Verdacht sein könnte. Die Bundesregierung ist alarmiert und stuft die Attacke als „ernste Provokation“ ein. Für Pompeo ist der Fall dagegen klar: Der Iran ist schuldig.

8 KOMMENTARE

  1. Der Iran bestreitet jede Beteiligung, nee klar, und der Islam ist eine friedliche Religion. Taquiyya ist bekanntlich eine Erfindung der Schiiten.

  2. Naja, das Projekt für ein Großisrael (Project for a greater Israel) braucht unbedingt einen Kriegsgrund, um endlich den Iran angreifen zu können.

    Das werden die friedliebenden Juden aber nicht selbst tun… Sie lassen dafür lieber die dummen Amerikaner und die anderen von den Amerikanern unterjochten Soldaten des Westens sterben.

    Kennen wir ja alles schon. Schön begleitet von der üblichen Islamhasserpropaganda.

  3. Mensch@Eugen Karl,du jetzt auch hier? Reicht es dir nicht mehr aus auf anderen blogs Dünnschiss abzusondern? Warscheinlich willst du uns jetzt auch noch erzählen, dass Persien unbedingt in den Krieg ziehen möchte.

    Ich klär dich mal auf. Taquiyya mag zwar die Erfindung von Alibaba und den 40 Räubern sein, was aber andere nicht unbedingt zur Wahrheit verpflichtet. Du bist das beste Beispiel dafür mit deinen unintelligenten Taquiyya-Kommentaren, die überall das Internet versiffen. 🙂

  4. Laudant quae sciunt, vituperat quae ignorat. (Tertullian) Überlies meine Beiträge doch einfach.

  5. Wenn das wirklich ein Torpedo gewesen wäre, gäbs nun zwei Hälften vom Tanker. Die würden am Meeresboden schwimmen zusammen mit den ersoffenen der Crew.

Comments are closed.