Tabubruch: Der Bundestag entmenschlicht Demenzkranke

Der Bundestag hat die Ausweitung von Medikamententests an Demenzkranken gebilligt.

e835b40d2efd063ecd0b470de7444e90fe76e6d01bb8124893f4c3_1280_psychologoe

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Dies ist ein wieder Schritt in ein totalitäres System, das sich von den Menschenrechten immer weiter entfernt, die unter anderem das Recht auf körperliche Unversehrtheit garantieren.

Nachdem im letzten Jahrhundert die Grenze vom Leben zum Tod vorverlegt wurde, damit man Lebenden Organe entnehmen kann, indem man die für hirntot erklärt, ist dieser Schritt nur die logische Folge einer materialistisch-technokratischen Weltsicht, die den Menschen zur Biomaschine erklärt. Es gibt nur noch das Diesseits, Konzepte von Geist und Seele gehören auf die Kinoleinwand, haben aber im richtigen Leben keinen Platz.

Der Mensch als Schadensfall – Abtreibung bei diagnostizierter Behinderung eines Ungeborenen ist bis zum errechneten Geburtstermin möglich. Der Mensch als Ersatzteillager – die Einwilligung zur Organspende ist schon im iPhone vorinstalliert. Der Mensch als Belastungsfaktor, als Pflegefall und jetzt als Versuchskaninchen. Die Alten sind teuer und bringen nichts mehr ein. Bald können auch noch halbwegs gesunde Senioren ihre karge Rente mit Medikamententests aufbessern oder besser gleich die freiwillige Sterbehilfe in Anspruch nehmen, die demnächst auf der Agenda steht.

Am 9. November wurde noch scheinheilig den Novemberpogromen an den Juden gedacht, wahrscheinlich gar nicht mit dem gespielten Entsetzen, sondern klammheimlicher Bewunderung für die Ideologie der Nationalsozialisten. Denn der Wunsch nach ständiger Optimierung des Menschen entspringt dem gleichen Größenwahn und Gedankengut vom gesunden Volkskörper.

Wenn dabei noch Menschen geopfert werden, ist die Euthanasie im neuen Gewand endgültig wieder zurück auf deutschem Boden!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6128 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Während alle Presstituierten auf dem demokratisch gewählten Trumpeltier einhacken, geht diese Nachricht, – mehr oder weniger- still an den Bürgern vorbei.
    Dass bedeutet im Klartext, dass dieser Staat damit die Alterseutanasie eingeführt hat! Diesen Erlass kann man als typisches Nazistaatsmanöver bezeichnen! Wer so etwas zuläßt oder gar beschließt, sollte als erster dieser Entscheidung ausgeliefert werden!
    Auf welche menschliche Katastrophen wir jetzt zusteuern werden, kann sich jeder selbst ausmalen.
    Hofft man so den Rentnerberg schneller abzubauen und die gesparten Renten in die Lieblingsprojekte unserer demokratischen Politiker fließen zu lassen zu können? Stellen sie sich bitte ein Moment vor, die AfD-Politiker hätten solche Pläne nur verlautbaren lassen. Da wäre ein wochenlanges mediales Tam-Tam angesagt. Aber so ist diese Nachricht für die Medienhuren morgen wieder vergessen…..
    Für mich ist das schlicht kriminell!

    PS. Frau Merkel öffnet ihr Herz und die Grenzen für Flüchtlinge. Dann öffnet sie die Geldbörsen der Steuerzahler, um die 90% Anal…phabeten zu finanzieren. Was macht sie für die Deutschen? Wie sagte es der Nutzer (neudeutsch User) Kettenraucher sinngemäß: Vom steuerzahlenden Melkvieh zum Nutzvieh! Sehr treffend!

  2. Was erwartet ein Volk eigentlich noch großartig an Positivem, das sich willig von höchstgradig demenzerkrankten Politkadavern, vollverblödeten linksgrünen Deppen und hochgefährlichen Sozi-Irren regieren läßt und all diese wahnsinnigen Volksschädlinge dafür auch noch steuergeldvernichtend oberfürstlich fettalimentiert? Etwa eine gerechte, dem eigenen Volk dienliche Politik von einem Umvolker-Abschaum übelster Art, der nun auch noch die Dementen der Pharma-Industrie als Versuchskarnickel übereignen möchte und wahrscheinlich schon die Euthanasie für Rentner in petto hat?
    Wer von dieser politranzigen GroKo noch irgendetwas Gutes und geistig Nachvollziehbares erwartet, kann ebensogut mit dementen Hausstaubmilben Schach spielen.

Kommentare sind deaktiviert.