Hier O24 auf Telegram folgen

Ein Satz, der die Welt bewegen wird: „Wir leben in einer seltsamen Welt, wo niemand es wagt, über unsere aktuellen politische Systeme hinauszuschauen – obwohl klar ist, dass die Antworten, die wir suchen, nicht in der Politik von heute gefunden werden können“. Gehts noch deutlicher: Anlässlich der Verleihung der Goldenen Kamera am 30. März 2019 kündigte die schwedische Klimaaktivistin Greta damit das Ende der Demokratie an.

Was heißt Greta: Natürlich ihre Puppenspieler hinter den Kulissen. Und keiner hats gemerkt: Der Satz ging einfach unter im dreisten und anmaßenden Geschwätz einer offensichtlich fremdgesteuerten 16-Jährigen. Greta und ihre Drahtzieher sind ganz offensichtlich Feinde der Demokratie. Lesen sie dazu auch unsere Enthüllungen in der in Kürze erscheinenden Ausgabe der ExpressZeitung zum Thema Greta und Kulturrevolution…

Werbeanzeigen