SWR will mit „FakeFinder“ die Medienkompetenz vor der Bundestagswahl erhöhen

Hat man da noch Töne? Das angeblich parteipolitisch vollkommen unabhängige zwangsgebührenfinanzierte Fernsehen will mit dem sogenannten „SWR Fakefinder“ sogenannte „Fake News treffsicher filtern“ und erreichen, dass Zuschauer „verlässlich informiert zur Bundestagswahl gehen“ können.

Mainz – Pünktlich zur heißen Phase des Wahlkampfs geht der Südwestrundfunk (SWR) mit einer besonderen Herausforderung online: dem „SWR Fakefinder“. Unter SWR.de/fakefinder werden Newsfeeds unter die Lupe genommen und die Spielenden können sich so optimal auf die Bundestagswahl vorbereiten: Was ist Wahrheit, woran lässt sich Betrug erkennen?

Seriös, Satire oder Fake? In den Streams der Social-Media-Apps trudeln täglich unzählige Meldungen und Nachrichten ein – darunter auch viele mit nur geringem Wahrheitsgehalt. Den Überblick zu behalten bei all den Fake News, Hoaxes oder klassischen Zeitungsenten ist gar nicht so einfach. Hier hilft auf spielerische Art der „SWR Fakefinder“. Die Spielenden bekommen in einem Nachrichtenfeed insgesamt zehn Meldungen gepostet. Allen gemein ist, dass sie unglaublich klingen. Ein Teil davon sind seriöse Nachrichten, ein Teil ist Satire, ein Teil aber sind dreist gefakte Inhalte. Die Aufgabe ist es, treffsicher zu unterscheiden: Daumen hoch (not Fake) oder Daumen runter (Fake).

Tipps zu mehr Medienkompetenz

Dabei gibt es Unterstützung durch einen virtuellen Freund, der sich immer wieder per Chat einmischt und hilfreiche Tipps gibt, für einen recherchiert und so die Entscheidungsfindung erleichtert. Zum Schluss wird abgerechnet: Wie viele Richtige sind’s geworden? Wer stolz auf sein Ergebnis ist, teilt es gleich mit „echten“ Freunden und der Familie und lädt das persönliche Umfeld zur Challenge ein. Nebenbei werden die notwendigen Nachrichtenkompetenzen vermittelt und die Spielenden lernen die Werkzeuge kennen, mit denen überprüft werden kann, ob etwas seriös oder manipuliert ist.

Ausführliche Informationen zum Thema Medienkompetenz gibt es auf SWRMedienstark.de.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5925 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Die professionellen Lügner wollen uns nun also erklären, was denn die Wahrheit sei.

    Die Lügenpresse lügt, folglich ist das, was die Lügner als Fake News bezeichnen die Wahrheit, das heisst der Filter soll ganz einfach die Wahrheit filtern, damit die Menschen nicht mit der Realität konfrontiert werden, damit die von der Lügenpresse sorgfältig aufgebaute Lügenmatrix nicht ins Wanken gerät.

    Die Maas-Zensur-Orgien scheinen noch nicht die gewünschte Wirkung zu entfalten.

    Die Eliten müssen wirklich in Panik sein.

    Die Zerstörung Deutschlands soll schliesslich abgeschlossen und irreversibel sein, bevor eine kritische Masse aufwacht, die die Pläne der Eliten noch aufhalten könnte.

    Wenn die Merkel noch einmal gewählt wird, dann hat Deutschland fertig, dann ist die deutsche Kultur endgültig Geschichte.

    Ist es nicht interessant, dass man die soziale Konditionierung bis an den Punkt treiben konnte, wo sich die Menschen selbst abschaffen wollen, eine psychologische Konditionierung, die quasi dazu in der Lage ist einen Auto-Genozid zu induzieren?

    Man kann einen Menschen direkt töten, aber das hinterlässt Spuren, das führt zu kriminalistischen Untersuchungen, aber wenn man ihn geistig zersetzt, wenn man durch Gangstalking, Targeting und Mobbing diesen Menschen in den Selbstmord treibt, dann hat man den perfekten Mord vollbracht, ohne Zeugen, ohne Spuren am Tatort, und ohne jede polizeiliche Nachforschungen.

    Man kann auch ein ganzes Volk in den Selbstmord treiben, und die permanenten Versuche der Lügenpresse den Deutschen einen kollektiven Schuldkomplex einzureden, jeden gesunden Überlebenswillen, jeden Versuch der kulturellen und ethnischen Abgrenzung zu stigmatisieren, ist das denn nicht eine Form von Mobbing?

    Und wenn man durch Worte einen Menschen in den Selbstmord treibt, ist das denn nicht so wie wenn man ihn direkt ermordet hätte? Und ist ein Genozid am deutschen Volk durch Worte, durch die gedruckten Worte der Lügenpresse, denn nicht so schwerwiegend wie ein direkter physischer Genozid? Magie kann töten, vor allem auch die diabolische Wortmagie der Lügenpresse.

  2. Sehr guter Kommentar von saratoga777 !
    Durch die Lügen linker Dreckschweine vom Mainstream,
    wird das Idioten-Volk total verunsichert.
    Dies alleine ist der Auftrag, den Sie von der Schweine-Regierung
    bis zu den Wahlen erhalten haben und ich bin leider der
    Meinung, dass dieser Auftrag jedenfalls bis heute aufgeht.
    Freunde und Menschen, die ich immer sehr geschätzt habe,
    sind immer noch der Meinung; Die AFD kann man nicht wählen !
    Diese Kasper haben Ihr Leben lang das Kreuz bei der Partei
    mit dem C oder mit dem S gemacht und machen das weiter so,
    auch wenn das deutsche Volk ausgerottet und Ihre Kinder
    ermordet werden.
    Für so blöd hatte ich dieses Volk niemals gehalten.

Kommentare sind deaktiviert.