Stuttgart: Türke greift Vater von Ex-Freundin mit Messer an

Stuttgart-Zuffenhausen – Ein 27 Jahre alter Tatverdächtiger hat am Montagabend in der Hohenloher Straße einen 55 Jahre alten Transporter-Fahrer offenbar mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Der 55-Jährige war mit dem Fahrzeug kurz vor 20.00 Uhr in der Hohenloher Straße unterwegs, als er den Tatverdächtigen, der vor kurzem eine Beziehung mit einer seiner Töchter hatte, am Straßenrand stehen sah. Offenbar aufgrund einer vorangegangenen Auseinandersetzung zwischen dem 27-Jährigen und der Tochter wollte der 55-Jährige den Tatverdächtigen zur Rede stellen und hielt an. Nachdem der 27-Jährige an das Auto herangetreten war, stach er mutmaßlich mit einem Messer in Richtung des 55-Jährigen, verletzte ihn am Arm und flüchtete. Alarmierte Polizeibeamte fahndeten nach dem Tatverdächtigen, der kurze Zeit später auf dem Polizeirevier 7 Ludwigsburger Straße erschien, wo ihn Polizeibeamte festnahmen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Der 27-jährige türkische Staatsangehörige wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6164 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Wie blöd sind denn solche Hühner, die sich mit Eselsf – – – – – – – einlassen ?
    Die müssen als Kinder viel zu heiss gebadet worden sein ? Oder solche Schrullen wie die Murksel.

  2. Diagnose:
    der Türkische Mecki Messer ist psychisch dehydriert.

    Behandlung:
    ein kräftiger Schluck aus der Migrations-Pulle und er ist migrationstechnisch mental sofort wieder richtig eingestellt.

    Prognose:
    Der schält danach mit dem Messer nur noch Kartoffeln.

    Im Auftrag des Stasilanten-Gesundheitsministeriums
    Gez. DR. Chipsfrisch

  3. Bitte keine langen strafrichterlichen Debatten, sondern raus mit ihm! Solche Typen sind in Deutschland so überflüssig, wie ein Kropf und zudem gefährlich. Und ob er die Rechtfertigung für seine Tat aus dem Koran entnimmt, weiß man leider nicht…..

Kommentare sind deaktiviert.