Stuttgart. Bereits am Donnerstag haben einen Polizeibeamte einen 33 Jahre alten Kameruner festgenommen, der an seinem Arbeitsplatz in Stuttgart-Mitte eine 21 Jahre alte Frau vergewaltigt haben soll.

Der Tatverdächtige bat seine Arbeitskollegin um Geld. Nachdem sie sich bereit erklärt hatte, ihm das Geld zu leihen, begleitete er sie zu ihrem Spind. Anschließend zerrte er sie offenbar in die angrenzende Toilette und verriegelte die Tür. Dort soll er ihr den Mund zugehalten und gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben. Die 21-jährige Frau vertraute sich nach der Tat ihrem Vorgesetzten an, der Anzeige erstattete. Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen schließlich in der Nähe des Arbeitsplatzes festnehmen.