Streit um Schweinefleisch eskaliert

Kißlegg: Am Sonntagnachmittag eskalierte ein Streit in einer Asylbewerberunterkunft in der Seestraße.

schweinefleisch photo

Einer der Bewohner rief die Polizei um Hilfe und berichtete von 10 – 15 beteiligten Personen. Anlass soll die Zubereitung von Essen mit Schweinefleisch gewesen sein.

Einer 26-jährigen Frau wurde dabei von einem Mann die Pfanne aus der Hand gerissen und dann gegen den Bauch geschlagen. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Auch ein vierjähriges Kind soll auf dem Kopf geschlagen worden sein. Anschließend sei die Lage weiter eskaliert und verschiedene Beteiligte sollen sich weiter gegenüber gestanden und massiv verbal beleidigt haben.

Die Polizei konnte die Lage dennoch beruhigen und nahm seitens der verschiedenen Personengruppen sich widersprechende Aussagen auf.

Ob es sich bei den beteiligten Personen um Angehörige verschiedener Religionsgruppen handelt wurde bisher nicht bestätigt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5923 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.