Hier O24 auf Telegram folgen

Die Medien im Mainstream überschlagen sich wegen der vielen „Verschwörungstheorien“, die sie meinen entlarvt zu haben. Ein richtiger Hammer kam in dieser Woche, was Zahlen zu der Pandemie angeht, und zwar die Sterbefälle in Deutschland pro Tag. Destatis, die Webseite des Statistischen Bundesamtes, also keine Publikation die irgendjemand der Verbreitung von Verschwörungstheorien bezichtigen würde, meldete für die Jahre 2016 bis einschließlich 2020 (aktuell nur bis zum 5. April) die Sterbefälle in Deutschland pro Tag, alle zusammen wohlgemerkt.
Dabei zeigt sich für den Zeitraum 1. Februar bis 5. April, also weit in den Höhepunkt der Corona-Phase hinein, dass an 62 Tagen nur 2 Mal (Wiederholung: nur 2 von insgesamt 62 Tagen) der höchste Wert in 2020 gemessen wurde.
An 60 der 62 verglichenen Tage waren die Sterbefälle in den Vorjahren höher, teils sogar deutlich höher, meist im Jahr 2018.
Wenn die neuen Zahlen kommen, werden wir diesen Vergleich aktualisieren und Ende 2020 auch für das Gesamtjahr aufbereiten. Es wird sich zeigen: 2020 war nicht einmal ein Ausreißen, vielleicht auch in der Gesamtschau immer noch niedriger als ein oder mehrere Vorjahre.
Und dafür wurde die komplette Wirtschaft mit kaum zu behebendem Gesamtschaden an die Wand gefahren ….

Bei der Aufsage ist mir ein Fehler unterlaufen, das waren die Jahre 2016 bis 2020 (nicht 1916 bis 1920) in der gezeigten Grafik, man sieht es aber richtig in der Grafik selbst, auch bei späteren Einblendungen!!!

Werbeanzeigen

2 KOMMENTARE

  1. Quatsch,

    Täglich sterben ca. 2.600 Menschen in Deutschland, ca. 1 Mio im Jahr. Selbst 10.000 „Coronatote“ verteilt auf mehrere Monate können statistisch (rein logisch) nicht relevant sein.

    Viel spannender wäre es zu erfahren, ob ein Anstieg Coronatoter mit (evtl.)rückläufigen Influenzatoten korreliert. Wahrscheinlich wir die Grippe in einigen Jahren vollständig verschwunden sein. 😉

    • Genau….. und eine normale Lungenentzündung wird es dann auch nicht mehr geben ….

Comments are closed.