Steht die Vergewaltigung von Frauen und Kindern kurz vor der Legalisierung?

Wenn man sich die geringen Strafen für sexuelle Gewalttaten in Frankreich, Schweden, Deutschland und andere europäischen Nationen anschaut, sind diese Länder auf besten dem Weg, Vergewaltigungen und Kindesmissbrauch zu legalisieren. Besonders auffällig sind die lachhaften Strafen für muslimische Täter, die oft mit der „anderen Kultur“ begründet werden.

In nahezu allen europäischen Ländern haben die Zahlen von Vergewaltigigungen seit Beginn der Migrationskrise massiv zugenommen. Gerichte sehen Vergewaltigungen durch Moslems immer mehr einfach nur als “kulturelle Missverständnisse” an, und so bekommen die Opfer niemals Gerechtigkeit, was bedeutet, dass “de facto” die Legalisierung zum grössten Teil bereits vorhanden ist.

So gibt es zum Beispiel einen Fall aus Deutschland, bei dem ein Moslem-Türke eine junge Frau 4 Stunden lang vergewaltigte. Er hatte ihre Schultern fest gegen die Metallstäbe am Kopfende seines Bettes gerückt und ihren Kopf zwischen zwei dieser Stäbe eingeklemmt und dann verging er sich an ihr. Staatsanwalt und Gericht hatten keinen Zweifel daran, dass die sexuellen Handlungen jener Nacht nicht im Sinne des Opfers waren und dass er sie mit Gewalt genommen hat. Dennoch wurde der 23-jährige Moslem vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Die Juristen erkannten bei ihm keinen Vorsatz und so glaubte das Gericht “das Opfer könne nicht beurteilen, ob er mit der Mentalität des türkischen Kulturkreises das Geschehen, das sie als Vergewaltigung erlebte, vielleicht einfach nur für wilden Sex gehalten hat, berichtete die Märkische Allgemeine.

Das ist aber nicht nur auf Deutschland beschränkt. Wie im April berichtete wurde, konnte ein Moslem in Schweden einer Gefängnisstrafe für die Vergewaltigung eines Teenagers entkommen, weil er laut dem Gericht ihr “Nein” nicht verstanden habe. Der Gericht glaubte dem Mann, dass er das wiederholte “Nein” des Mädchens nur auf den erzwungenen Analsex bezogen habe, weshalb er sie ja nicht richtig vergewaltigt hätte.

In einem anderen Fall verurteilte ein schwedisches Gericht einen muslimischen Migranten nur zu zwei Monaten Gefängnis, nachdem er ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt hatte. Er musste zusätzlich nur ca. 2800 Euro Entschädigung an das Kind zahlen.

Mittlerweile gibt es eine regelrechte Vergewaltigungs-Kultur, die in Europa stattfindet, die von den Regierungen in Deutschland und Schweden gefördert wird. Einheimische Frauen werden als wertlos klassifiziert und müssen den Moslem-Vergewaltigern zu Diensten sein. Sollten sie trotzdem auf die Idee kommen sie vor Gericht zu bringen, werden sie ein zweites mal zu Opfern, weil die Richter für diese Taten die “kulturellen Missverständnisse” zu Grunde legen.

Hier finden Sie eine Auswahl weiterer Artikel zu diesem erschreckenden Thema:

Der „Joggerin-Index“ zeigt: Vergewaltigung und Mord sind in Deutschland Normalität geworden!

„Mit bestialischer Brutalität“ – Gruppenvergewaltigungen in Schweden nehmen dramatisch zu!

AfD-Innenpolitiker: Vergewaltigung einer 13-Jährigen durch Asylbewerber zeigt Versagen von Justiz und Politik

Sexualstraftaten der letzten Woche im Überblick – Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige nimmt drastisch zu!

Erneut Vergewaltigung durch Zuwanderer an einem Münchener Krankenhaus

Malmö: Nach Gruppenvergewaltigung zünden die Täter dem 17-Jährigen Opfer die Geschlechtsteile an

Flüchtlingshelfer zu dem Skandal von Rimini: „Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm!“

Flüchtlingshelfer zu dem Skandal von Rimini: „Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm!“

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hanno Vollenweider
Über Hanno Vollenweider 27 Artikel
Hanno Vollenweider ist der Autor des vor kurzem erschienenen Buches „Bankster – Wohin Milch und Honig fließen“ (Amadeus Verlag ISBN: 978-3938656372) in dem er eindrücklich seine mehr als 10-jährige Erfahrung in der - wie er sagt - Welt der „legalen organisierten Kriminalität“ schildert und Chefredakteur von "Den Unbestechlichen"

6 Kommentare

  1. Nicht mehr zu fassen, auf welchen Niveau sich
    unsere Kultur wieder befindet !
    Wer das noch vor 10 Jahren vorausgesagt hätte,
    wäre als Idiot und Fantast ausgelacht worden.
    Deutschland hat noch nicht fertig, aber unsere
    gesamte Führung ist zu einem Verbrecher-Syndikat
    mutiert !

  2. Als nächstes soll dann noch die Pädophilie legalisiert werden. Bei den pädophilen muslimischen Scheichs aus reichen arabischen Staaten ist Sex mit Kindern erlaubt. Bald wird das auch in Europa legalisiert werden .

  3. Schlimmer als Vergewaltigung scheint zu sein, wenn man die GEZ – Gebühren für die Pensionskassen der öffentlich rechtlichen Gier nicht bezahlt. Früher stand die Justiz für die Füsten – heute fürs Establishment. Es muss von grundauf bei den Volksfeinden augegräumt werden. Die müssten sich mal in die Hose pissen müssen um mal wieder zu Verstand zu kommen.

  4. Aber sind Vergewaltiger heĺlhäutig, wird sofort öffentlich mit FAHNUNDUNGSFOTO und NAMEN gesucht und das auch im (TV) Nachrichtensender n-tv,WDR,etc.

    Nicht aber wenn die Vergewaltiger dunkelhäutig sind……..?!

    Guckst du: Politikversagen: Gruppe junge Männer vergewaltigt Schülerinnen brutal – die Täter besitzen alle einen “ deutschen Pass“ .Laut Polizei beschreiben sich einige der Täter selbst als Sinti.

    Guckst du : Epoch Times:
    1.Junge Frau (19)) nach Faschingsumzug attackiert und vergewaltigt

    2.Viersen(NRW): Seniorin (65) ( kein Einzelfall) auf dem Weg zum Friedhof vergewaltigt – Täter(20) aus Westafrika, der Polizei nicht unbekannt und schon wegen Körperverletzung aufgefallen.

    Aber WDR und n-tv ( TV Nachrichten) berichten seit gestern NUR über einen hellhäutigen (18) Vergewaltiger der mit Fahnungsfoto und deutschen(?!) NAMEN sogar gesucht wird, nicht aber über andere Vergewaltungen die fast täglich passieren …..

    Guckst du Politikversagen:
    1.Asylbewerber will 19-jährige am s-Bahnhof vergewaltigen

    2.Flüchtling wollte 10-jähriges Einheimische Schülerin vergewaltigen

    3.Sexuelle Belästigungen (durch dunkelhäutige Männer) im Kurpark beschäftigen Polizei und Stadt

    4.Asylbewerber schändete sogar Behinderte !

    Aber Nachrichtensender im TV berichten ( mit Foto und Namen) nur über hellhäutige Vergewaltiger….. !?

Kommentare sind deaktiviert.