Starkes Zeichen gegen Linksextremismus: Kubitschek versteigert Terrorsteine von Halle

Nach dem schweren Angriff von Linksextremisten auf das Hausprojekt in Halle hat Verleger Götz Kubitschek die Pflastersteine mit zur Geburtstagsfeier von Pegida nach Dresden genommen und dort meistbietend versteigert. Das Geld kommt den Aktivisten zugute.

Foto: Einprozent

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5821 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Dass kann’er doch nicht machen.
    Bei Rechten darf man doch nichts kaufen, wo kriegen die nun neue her?

    Kein Stein ist illegal – Steinverkaufsrecht überall
    Steine bleiben – Steinverkäufer vertreiben
    Solidarität heisst Widerstand – kampf dem Steinverkauf im Land
    Um Europa keine Mauer – Steine weg für alle und auf Dauer
    Gegen Steinverkauf und Spaltung – kollektive Selbstverwaltung
    Wir werden keine Ruhe geben – bis wir ohne Steine leben
    Wohnungslos muss nicht sein – wir ziehen alle Steine ein

    So das habt ihr nun davon! Macht euch auf was gefasst!

  2. 1968: Alles hinterfragen,Tabus mißachten

    Die Feinde der Meinungsfreiheit heute!!

    2017: Rotgrünrot als Tabu-Wächter, schlimmste Gegner der Meinungs- und Informationsfreiheit!

    +

    „Freiheit ist, den Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen!“ – George Orwell

    +

    Freiheits-Bedroher im Herbst 2017
    —————————————————–
    Warum wollen und können sie (z.B. FR, Jutta Ditfurth, DIE PARTEI, Antifa und Co., Rotgrünrot-Radikale usw.) nicht aushalten einen Buchmesse-Stand rechts-konservativer Verlage, warum wollen sie verhindern den Vortrag eines Polizeiexperten zur „Kriminalität in der Einwanderungs-gesellschaft“ ??! Usw. Usw.!!?

    Weil sie sich in stalinoid-faschistoider Mentalität anmaßen, die Träger gegnerischer politisch-ideologischer Positionen ohne echte Belege als Nazis zu beschimpfen, daraus diese kriminalisieren („Ist keine –von uns erlaubte!!- Meinung, sondern ein Verbrechen) zu dürfen, weil sich daraus selbst ermächtigen, verhindern zu dürfen mit Verleumdung, Druck bis Gewalt, daß die harten Fakten öffentlich ausgesprochen, verbreitet werden, welche krass widersprechen ihrer Haltung und

    pro ungezügelte Millionen-Invasion fremder, mental-kulturell kaum kompatibler Völkerschaften,
    pro Vertuschung der täglich immer schlimmer werdenden Massen-Kriminalität, speziell auch gewisser von ihnen gehätschelter Migrantengruppen,
    pro Vernichtung von Volk, Land, guten alten Werten, Traditionen, Institutionen in Deutschland!!

    Das sind dieselben Leute und Kreise bzw. ihre flachgeistigen Nachfolger, welche sich seit 1967 als Demokratiebringer und Freiheitswächter aufführten und den Deutschen vorwarfen, willig oder feige einem Unterdrückerregime gefolgt zu sein. Die Despoten von heute aber sind sie in einer abstoßenden Gutmensch-Hybris!!

    ++

Kommentare sind deaktiviert.