Terroranschlag in St.Petersburg: Schwere Explosion in Metro-Station

In einem Metro-Wagen in St. Petersburg hat es eine Explosion gegeben. Bis jetzt sind 10 Tote und 50 Verletzte bestätigt. Es gab zwei Explosionen offenbar durch Nagelbomben. Eine dritte Bombe wurde gefunden und von Sicherheitskräften entschärft.

Drei U-Bahnhöfe sind abgeriegelt, melden russische Agenturen.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6100 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Bombenanschlag in St Petersburg.
    Entweder ein Täter aus dem Ukraine-Konflikt oder ein Moslem, meiner Meinung nach! Deutsche Leit-Medien verharmlosen /verwässern schon wieder….
    Bäh.

    Pegida wird heute bestimmt eine Schweigeminute für die unschuldigen Ofer abhalten.

  2. Live auf Sendung (eng.):

    LIVE: Berichterstattung von RT International nach Explosionen in U-Bahn in Sankt Petersburg

Kommentare sind deaktiviert.