SPD-Politiker im Essener Norden halten trotz Demo-Absage an Kritik der Flüchtlingspolitik fest

Auf Druck von Vorzeigedemokratin Hannelore Kraft, der Frau, die ihre Stirnlappen nach außen gewandt trägt, haben die SPD Ortsvereine im Essener Norden ihre Demo gegen die Asylpolitik abgesagt.

Hannelore Kraft photo
Autoritäre Politiker zeigen sich häufig mit Kindern vor der KameraPhoto by dirkvorderstrasse

In der Rheinischen Post von heute äußern sie sich jedoch weiterhin deutlich zur Asylpolitik:

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

“Immer mehr sozialdemokratische Kommunalpolitiker glauben nicht mehr, dass die Integration der ja sehr vielen Flüchtlinge gelingen wird. Sie teilen den Zweckoptimismus von Bundes- und Landesregierung nicht mehr. Ich erfahre da viel Zuspruch auch von anderen Lokalpolitikern der SPD, aber auch von der CDU in NRW und speziell im Ruhrgebiet”, sagte der SPD-Ratsherr Guido Reil aus dem Essener Stadtteil Karnap im Gespräch mit der Düsseldorfer Zeitung.

Nicht nur im Essener Norden und speziell NRW brodelt es an der SPD Basis, doch nicht alle Genossen melden sich so mutig öffentlich zu Wort, wie die Essener.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6166 Artikel
Frisch aus der Redaktion