SPD entdeckt die Arbeiterklasse: Dreyer will Umschulung für alle

Foto: O24

So kurz vor den “EU-Wahlen” betteln die Sozialdemokraten um die Stimmen derer, denen sie den meisten Schaden zugefügt haben:

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und SPD-Vize-Chefin Malu Dreyer hat ein Recht auf einen Berufswechsel mit staatlicher Unterstützung für alle gefordert. “Wir wollen dafür sorgen, dass künftig jeder, der noch einmal einen Wechsel im Berufsleben anstrebt, das auch mit staatlicher Unterstützung tun kann”, sagte Dreyer der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Mittwoch). Zur Begründung sagte sie: “Als Schlecker dichtmachte, gab es bei uns in Rheinland-Pfalz eine Frau, die nach ihrer Kündigung zur Krankenschwester umschulen wollte. Die Ausbildung aber konnte sie sich nicht leisten.” Eine Umschulung auf einen Mangelberuf nütze der Gesellschaft insgesamt, betonte Dreyer.

Werbeanzeigen
Loading...