Collage O24

Der „Gesundheitsminister“ ist ein wahrer Mann des einfaches Volkes. Statt einmal im Jahr ein paar närrische Tage und Umzüge bei niedrigen Temperaturen soll das ganze Jahr über Karneval sein. Spahn weiß, wie man die Gunst der Wähler erringt. Er scheut keine Kosten und Mühen, wenn es um das Wohl der Untertanen geht. Darauf ein dreifaches Berlin, alaaf!

6 KOMMENTARE

  1. Wenn ihr nicht gehorsam seid, dann bringt euch Knecht Ruprecht mit der Schamhaarfrisur die Rute. Oder was genau hat er gesagt?

    Wir lassen uns die Laune nicht vermiesen. 😉

  2. Dem Spahn in seinem Diktator-Wahn, ziehen wir SEHR BALD den faulen Zahn.

    29.08 ———–> 10 Mio.!

  3. Wieso wird hier Spahns Konterfei geschönt? Verkraften die Menschen die Wahrheit nicht!

  4. Den nennt man die Bundesgesundheitstunte.
    Ihr solltet Euch mal an die korrekten Bezeichnungen für Hinterlader gewöhnen.
    Die Doitsche Schbrache ist durch kufnuckis schon verhunzt genug.

  5. Der kann wohl nicht ertragen, dass ihm die Narren den Spiegel vorhalten werden. Also wie in der Merkeldiktatur üblich: verbieten. Wobei in Deutschland schon immer alles verboten war, was Spaß machen könnte.
    Aber etwas Gutes hat es doch: Ohne Karneval brauchen wir auch keine Maske, oder?

Comments are closed.