Screenshot Youtube

CDU-Politiker Jens Spahn verspricht sich von einem schwarz-grünen Bündnis nach den nächsten Bundestagswahl einen Gewinn für die Gesellschaft. „Mit guten Kompromissen könnte Schwarz-Grün viele gesellschaftliche Konfliktfelder befrieden“, sagte der Bundesgesundheitsminister der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). Allerdings sieht er auch große Unterschiede zwischen Union und Grünen, etwa wenn bei Grünen-Parteitagen Polizisten als Feindbilder betrachtet würden. „Eine weitere große Koalition halte ich nicht für gut“, unterstrich Spahn. Nach seiner Überzeugung wäre es besser für Union und SPD, diesen Weg nicht fortzusetzen, auch um die Unterschiede wieder klarer machen zu können.

13 KOMMENTARE

  1. Eine Koalition mit der SAntifa-und Abtreibungspartei ist für die Bundesgesunheitstunte von der Chaos – und Umvolkungs.Union naheliegend.

    Auch die Umvolkungskanzlerin (VölkerMORD nach VölkerstrafGB, lesen!!) tanzt bestimmt schon den
    „All-Africans-to-Germoney-Samba“

    Rette sich wer kann !

  2. Was können die Oppositionellen dagegen tun, gegen diese drohende unselige grün-schwarze Kopula … äh … Koalition ?

    Mal scharf überlegen, liebe mit dem politischen mainstream Unzufriedene !

    • Na dann freu’n wir uns doch alle mal auf gender-feministischen Wahlergebnisse. Neulichst in NRW hat’s ja schon ganz gut geklappt.

      (ist die Trulla aus dem Irrenhaus ausgebrochen?)

      • Ob eine „Trulla aus dem Irrenhaus ausgebrochen“ ist ?
        Ich weiss es nicht, aber „Hiob – Mentrualtasse – Kuckucksnest“ müsste es doch wissen, der berichtet hier doch immer live aus der Klappse in der er sitzt.

        Vielleicht hat er aber endlich die herbeigesehnte Geschlechtsumwandlung vollzogen und ist selber als „Trulla“ ausgebrochen …

  3. Ein Gewinn für die Gesellschaft wäre, wenn Er dahin verschwinden würde, wo der Pfeffer wächst ;o))

    • Für Spahn (aber auch für Söder, Habeck, Merkel, Eskens usw.) ein one way ticket nach Timbuktu ?
      Ich wäre nicht dagegen …

      • Ich wäre auch erfreut, wenn Sie von Bildfläche endlich verschwänden. Jedoch nicht ohne Anklage und Prozess. Wir müssten schon Schmerzensgeld bekommen, für das was sie dem Deutschen Volk antun!

Comments are closed.