Sögel: „Männer“ greifen Passanten an

Sögel: Am frühen Sonntagmorgen ist es auf der Clemens-August-Straße, Ecke Mühlenstraße, zu mehreren Körperverletzungen gekommen.

Eine bislang unbekannte Männergruppe griff dabei offenbar wahllos Passanten an. Gegen 4 Uhr wurden zunächst ein Mann und zwei Frauen in Höhe des Amtsbrunnens von der Gruppe angesprochen und um Feuer gebeten. Als der Achtzehnjährige den Männern ein Feuerzeug reichen wollte, griffen sie ihn unvermittelt an. Er wurde mit Faustschlägen und Fußtritten traktiert und erlitt dabei mehrere Gesichtsverletzungen. Auch weitere Einzelpersonen, die kurze Zeit später hinzukamen, wurden von der Männergruppe attackiert. Ein 21-jähriger Mann wurde dabei ebenfalls im Gesicht verletzt.

Als die Angreifer dann mitbekamen, dass Zeugen die Polizei verständigt hatten, ergriffen sie umgehend die Flucht. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen. Die beiden Opfer und mehrere Zeugen geben an, dass es sich bei den Männern offenbar um Osteuropäer gehandelt hat.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05952)93450 bei der Polizei Sögel zu melden.

Symbolfoto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6890 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. ….“in einem deutschland, in dem wir gut und gerne leben“…..
    soweit ist es nun schon mit germany gekommen….

    der schlafmichel schlaeft weiter… „ja, was soll man denn machen?“…

    die trolle posten weiterhin ihren schwachsinn gegen alle, die es sich auch nur ansatzweise erlauben, mal etwas gegen diese zustaende zu sagen….
    dann ist man fix „der nazi, der reichsbuerger“….

    was ist da bei euch nur los?

  2. Riesa – Dieser Ausraster wird ihn wohl einiges kosten

    Ein junger Eritreer (21) begann am Morgen in der Riesaer Sparkasse in der Stendaler Straße zu randalieren. Der Grund des Wutausbruchs ist bisher noch unklar, aber Kontoauszugsdrucker, Überweisungsautomat sowie mehrere Lampen demolierte der Mann heftig. Rund 25.000 Euro Schaden blieben zurück.

    • 13-Jähriger von zehn Jugendlichen attackiert und zusammengeschlagen.
    • 3 Sudanesen belästigen und attackieren Gäste die schlagen zurück
    • Angriff auf dem Alten Markt in Herford – zwei Freunde schwer verletzt
    http://tagebuch-ht.weebly.com/0611.html

Kommentare sind deaktiviert.