So geht Propaganda: Bisherige Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass Impfungen unter Umständen vor kognitivem Abbau schützen können, jedoch gibt es bislang noch keine groß angelegten, umfassenden Studien, die sich speziell auf den Grippeimpfstoff und das Alzheimer-Risiko konzentrieren. Um diese Lücke zu schließen, untersuchte Albert Amran, ein Medizinstudent an der McGovern Medical School des Health Science Center in Houston, mit seinem Team einen umfangreichen Datensatz (n=9.066), der auf Gesundheitsakten aus den Vereinigten Staaten basierte. Quelle: Alzheimer’s Association

5 KOMMENTARE

  1. Gegen Alzheimer hilft Musizieren, Tanzen, Singen. Körperliche + geistige Aktivität im Allgemeinen. Leider sind Propagandadressierte eh schon ein Stück weit dement. Geistige Aktivität in Form selbstständigem Denkens haben sie wahrscheinlich zum letzten Mal in der Schulzeit pratkiziert.

  2. Man also davon ausgehen das es genau umgekehrt ist.
    An apple a day keeps the doctor away, bewahrheitet sich im Moment in gewisser weise.
    Die Leute gehen wegen dem Corona nicht mehr zum Arzt und schwupps sind die Sterberaten extrem niedrig.

  3. Wussten sie schon, dass sich unter den 100 weltbesten Schachspielern keine einzige frau befindet. Woran liegts?

  4. Ja sicher.
    Das Aluminiumablagerungen in den Gehirnen von verstorbenen Alzheimerpatienten hatten die Patienten vor Alzheimer geschützt.

Comments are closed.