Folgt uns auf Telegram und Gab
nguyentuanhung / Pixabay

Siegburgs Bürgermeister Franz Huhn (CDU) lässt prüfen, ob die Kommune ein Verbot privater Feuerwerke an Silvester per Satzung durchsetzen kann. Dies berichten „Kölner Stadt-Anzeiger“ und „Kölnische Rundschau“ (Mittwoch-Ausgabe). Feuerwerke seien ein „Vergiften der Luft“ und nicht mehr zeitgemäß, schrieb Huhn in einem Brief an seine Amtskollegen aus den Nachbarstädten, Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker und den Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Huhn forderte sie in dem Brief auf, künftig auf den Einsatz von Pyrotechnik bei den Veranstaltungen „Kölner Lichter“, „Rhein in Flammen“ und „Pützchens Markt“ zu verzichten. Siegburg habe bereits im vergangenen Jahr auf das Feuerwerk zum Abschluss des Stadtfests verzichtet. Die Deutsche Umwelthilfe hatte zuvor ein Verbot von privatem Feuerwerk in der Kölner Innenstadt und 30 weiteren Städten angeregt.

Ein Vertreter des Feuerwerk-Herstellers Weco kritisierte die Debatte als „sehr populistisch“. Georg Alef, Prokurist der in Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis ansässigen pyrotechnischen Fabrik, ist überzeugt, „dass wir die Umwelt nicht allzu sehr schädigen“. Dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ und der „Kölnischen Rundschau“ sagte er: „Da wird eine Stellvertreterdiskussion eröffnet, die an den wichtigen Klimaschutzfragen vorbeigeht.“ Er könne sich nicht vorstellen, dass es für Verbote eine rechtliche Grundlage gebe. Alef sorgt sich um die 450 Arbeitsplätze bei Weco: „Die Großfeuerwerke machen rund fünf Prozent unseres Umsatzes aus, entscheidend ist aber das Silvestergeschäft mit 95 Prozent.“

Dieses Land ist komplett irre geworden, wer steckt diese Politiker in die Klapsmühle?

11 KOMMENTARE

  1. Mein Gott, noch so ein selbsternannter Klimaretter, der auf den Zug gen Abgrund aufspringt. Irrenhaus Deutschland.

  2. Wenn schon Klimarettung, dann richtig!

    Ich bestehe auf sofortiges Knallverbot!

    Wer nicht hüpft der ist für Böller.

  3. Es schein zur Ausübung eines solchen Amtes ein gerüttelt Maas an Idiotie dem Bewerber sehr hilfreich zu sein.
    Wieso hätten diese Hirnrissigen sonst diese Pöstchen in Beschlag nehmen können ?
    Das gilt scheinbar für die komplette deutsche Politik. Je höher der Rang desto bescheuerter die Protagonisten. Ach ja, auch abgetragenen _Kommunionsanzügelchen helfen beim Eindruck schinden. Höhere Absätze machen bei Zwergen Eindruck.

  4. Wer einmal in Siegburg nach Silvester durch die Strassen gegangen ist und die Lage nüchtern bewertet, kann nur zu dem gleichen Schluss kommen. Es ist ein Desaster und eine Verpestung der Umwelt sondergleichen.
    Hoffentlich setzt der gute Mann das durch und gibt den Präzedenzfall für viele weitere Städte nicht nur in Deutschland.

  5. Ich als bekennender Tierfreund und Hundebesitzer bin da hin und her gerissen. Fängt man einmal damit an, folgt in aller Regel ein Verbot nach dem andern, bis evtl. hin zum Haustierverbot.

    @Daniel
    Wenn du so ein GUTER Umweltretter bist, dann kämpfe für Autoverbote, Kohleverbote, Flugverbote, Rauchverbote, Fleischverbote, etc.. Halte ich für umweltbelastender als 1x im Jahr böllern (wenn’s dir tatsächlich um die Umwelt geht!?). Der Heiligenschein mit Gretasiegel wäre die gewiss.

  6. @ship of fools: das ist genau das, was ich propagiere. Renaturierung von Kulturflächen, Reduktion von Fleischkonsum
    Ich versuche selber mit gutem Beispiel voranzugehen, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen auf Flugreisen zu verzichten, für Umweltzwecke zu spenden, etc.
    Meiner Ansicht nach schieben viele Menschen derartige Ausreden vor. Ich fliege ja nur 2 x im Jahr, einmal im Jahr böllern, etc.

    Ich finde am besten, wenn man beginnt Verhalten zu ändern. Wenn viele Leute kleine Schritte gehen, kann das zu grossen Effekten führen, was man derzeit hauptsächlich an negativen Auswirkungen in der Welt sieht.
    Ein Temperaturrekord jagt nach dem nächsten usw.

  7. Was bewirkt ein ewiges Globales Wirtschaftswachstum?
    Was bewirkt ein nicht enden wollendes Bevölkerungswachstum?
    Was bewirkt ein überbordender Konsumrausch?
    Ich habe in meiner Jugend im Ruhrgebiet gelebt, ja das war damals gesundheitsschädlich.
    Heute holzen wir in den Städten unsere letzten verbliebenen CO2 schluckenden Bäume und Pflanzen ab.
    Damit die Städte Wachstum haben,Wachstum an Menschen und CO2.
    Unsere Umwelt soweit wie möglich im Einklang mit der Natur zu halten , darüber redet keiner mehr.
    Es gibt doch tatsächlich Leute die wollen das Klima retten das Klima aha es gibt aber verschiedene Klimazonen.
    Eine immerwährende Klimaveränderung gab es schon immer Eiszeiten Warmzeiten ohne Menschliches Zutun.Nun haben wir selbsternannte Experten die sich anmaßen in das Geschenk des Universums eingreifen zu können in dem sie das CO2 bekämpfen. Aber ohne CO2 sterben unsere Bäume und Pflanzen und danach wir Menschen. Was sind das nur für Experten?

  8. Unkontrollierte Weihrauchausdünstungen können Klima schädigen und Überhitzungsrekorde in Gehirnen verursachen.

    @Daniel

    Die Welt wird dem deutschen Führer ganz sicher folgen. Putin lässt wohl gerade sämtliche Panzer auf Akku umrüsten, Indien verbietet die Kohle, in China ist eine Tagesration Reis umgefallen und Trump versteckt sich wohl gerade vor Greta.

    Hüpfe voran guter Zeuge Gretas, auch Afrika wird dir folgen!

  9. Wenn ich Huhn lese, weiß ich gleich bei dem Rest was ich da lesen muss, was da in seinem Kopf vorgeht. Nix. Der hat so viel IQ wie ein Huhn 😀
    Das ist ein Tag im Jahr. Na wenn man es genau nehmen will, ein Tag und eine Nacht 😉
    Geballert wird ja vor dem großen Knall schon.
    Die Klimagutmenschen sind das, was früher die Leute waren, die meinten die Geschwindigkeit von Zügen sei so hoch, dass damit den Gehirnen geschadet wird. Man sieht ja was rauskam 😀

Comments are closed.