Sexuelle Belästigung in Diskothek

Landau: Am frühen Morgen des 31.12.2016 befanden sich zwei junge Frauen auf der Tanzfläche einer Landauer Diskothek als sie unvermittelt von einem jungen Mann angetanzt wurden.

Ihre unmissverständlichen Gesten, sie in Ruhe zu lassen, ignorierte er und fasste eine der Frauen unsittlich an. Ein Gast, der dies beobachtet hatte und sich zum Schutz der Frauen dazwischen stellte, wurde von einem Freund des Tänzers in eine verbale Auseinandersetzung verwickelt. Schließlich mischte sich noch ein weiterer Freund der Beiden ein und die nunmehr drei Männer umfassende Gruppe wurde vom Sicherheitsdienst der Disko verwiesen. Im Außenbereich drohte einer der drei Störenfriede schließlich noch dem Sicherheitsdienst und flüchtete anschließend mit seinen zwei Begleitern in unbekannte Richtung.

Ersten Ermittlungen zufolge dürfte es sich bei dem Haupttäter um einen 19-jährigen Marokkaner gehandelt haben.

Die beiden weiteren Männer sind bislang unbekannt. Sie wurden von Zeugen als „südländisch aussehend“ beschrieben. Zudem sei markant, dass beide auffällig wenig Zähne gehabt hätten. Einer der Männer habe darüber hinaus einen Vollbart, der andere eine Basecap mit Aufschrift „Jack Daniels“ getragen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5951 Artikel

Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Warum läßt man solche Gestalten denn überhaupt in eine Disco?
    Geht es den Betreibern wirtschaftlich so mies dass sie auf die paar Kröten nicht verzichten können ?
    Dann muß man sich auch nicht wundern wenn es Randale gibt.

  2. „Auffallend, dass beide wenige Zähne hatten“ – auch zwei, die sich hier unter anderem die Zähne richten lassen werden? Wie der Vater des ertrunkenen Flüchtlingsjungen Aylan, der explizit deswegen nach Deutschland kam, wie offiziell berichtet und von seiner Verwandtschaft bestätigt wurde. Der Aylan, der „Deutschland verändert hat“. Im Übrigen: Wenn der Disko-Betreiber Merkel-Gäste abweist, steht er am nächsten Tag in XXL-Lettern in den Staatsmedien, das möchte natürlich jeder Geschäftsinhaber vermeiden.

  3. Nun mal zur Gleichberechtigung: Warum treten Frauen nicht einfach diesen Typen in den Gebährvater??? Nach solch einem Tritt würde jeder in der Disco fragen, warum. Jeder würde es verstehen und diese Zahnlosen Kulturbereicherer vor die Tür setzen.
    An die Damen: Wenn Ihr schon Zuspruch haben wollt: WEHR EUCH! Mir Händen und Füßen! Im Nachhinein die Polizei zu rufen und alles erklären zu müssen (um dann zu hören „Wir kümmern uns drum“), ist der falsche Weg.
    Jedem (besonder Frauen) sein hier empfohlen: Seht mal kurz bei E-Bay nach, unter „Tactical Pen“. Dieses Teil ist für Euch der beste Schutz momentan, meine Frau ist begeistert davon. Dies nur als kleine Hilfestellung.

Kommentare sind deaktiviert.