Serdar Somuncu: “Erdogan riskiert einen Bürgerkrieg in Deutschland”

Der deutschtürkische Comedy-Star Serdar Somuncu wirft dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor, er riskiere einen Bürgerkrieg in Deutschland: “Stellen Sie sich vor, es stirbt nur ein Türke in Deutschland, ein AKP-Anhänger oder ein Nicht-AKP-Anhänger in einem innertürkischen Zwist. Wir hätten in einer Woche Krieg”, sagte Somuncu dem stern. Erdogan gehe ans Limit. Er provoziere, dass die Situation eskaliert.

Türkisches Flaggenmeer in Köln – Foto: O24

Somuncu kam im Alter von einem Jahr nach Deutschland. Für ihn sind die Deutschen noch immer unberechenbar. “Ich weiß nie: Mögen die jetzt Flüchtlinge oder nicht?”, so Somuncu im stern-Gespräch. “Sind die türkenfreundlich oder türkenfeindlich? Wenn die heute sagen: ‘Wir sind alle für Integration’ – kann sein, dass die morgen Sarrazin wieder gut finden.”

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Regelmäßig provoziert der bissige Satiriker. Das stößt nicht immer auf Verständnis. So wirft Somuncu dem WDR vor, seinen Auftritt in Caroline Kebekus’ Show “Pussy Terror” zensiert zu haben: “Der Auftritt drehte sich darum, dass ich den WDR kapere. Ich stand da in Diktatoren-Uniform und sagte: ‘Ab heute läuft es anders. Mehr Titten, weniger Inhalt. Tom Buhrow ist eine Pussy, der wird abgeschoben.’ Die sagten sich: Das mit Buhrow geht nicht. Weil sie Schiss hatten, dass sich der Chef angepisst fühlt”, sagte Somuncu dem stern.

Auch vor Kollegenschelte scheut Somuncu nicht zurück. Über den Berliner Comedian Mario Barth sagt er, er beleidige seine Intelligenz. “Sein ganzes Programm ist sexistisch”, so Somuncu. “Wo bleibt da der Aufschrei? Außerdem ist er Populist! Zettelt einen Aufstand irgendwelcher AfD-Wutbürger an. Nennt sich investigativer Kabarettist im Auftrag von RTL. Und wettert gegen eine Obrigkeit, die uns angeblich seit Jahren bescheißt. Weil sie Steuergelder verschwendet. Das ist volkstümelnd und billig.”

Quelle: Stern

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6161 Artikel
Frisch aus der Redaktion

6 Kommentare

  1. Na dann kommt doch einfach mal ihr heldenhaften Muselmänner. Bisher waren die nur im Rudel und mit ihren großen Klappen stark.

  2. >>Für ihn sind die Deutschen noch immer unberechenbar.<<

    Wenn Deutsche unberechenbar sind, sollten er und seine MIllionen Türken besser verschwinden, denn wir Deutsche sind ja unberechenbar.

    Wenn hier einer unberechenbar ist, dann sind es seine Türken! Das kann man ja in der derzeitigen Situation wunderbar erkennen. Aber das kann er nicht sehen, ist ja ein Moslem, und das sind die Besten von Allah geschaffenen. Also unfehlbar. (3.110) ………IDIOT!

  3. Manchmal, in letzter Zeit leider öfter, redet der Serdar einfach so als hätte er nicht zu Ende gedacht. Dabei ist er durchaus in der Lage den Kern zu treffen. Jedoch: “die Deutschen wären unberechenbar” – epic fail…

  4. Die Überschrift verstehe ich nicht. Erdokan risikiert doch gerade mal gar nichts. Ein Bürgerkrieg in DE kratzt ihn doch nicht, was ist also sein Risiko? Richtig müsste man doch sagen “die deutsche Regierung riskiert durch ihre Untätigkeit in der Einwanderungspolitik der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einen Bürgerkrieg, provoziert durch ausländische Mächte”.

  5. Ob Serdar weiß, dass die Türkei kurz vor Ende des 2. Weltkriegs Deutschland noch den Krieg erklärt (Febr. 1945) hat – und es bis HEUTE keinen Friedensvertrag gibt?

    Diese ewige Geschwätz von Verbündeten, von Freunden ist absolut verlogen.

    Türken hassen die Deutschen wie die Pest! Und wir mögen sie auch nicht sonderlich, weil sie uns völlig kulturfremd sind und deshalb nicht in diese Breitengrade gehören….(In beiden Fällen bitte nicht verallgemeinern)

    Es hat mit dem Minderwertigkeitsgefühl, mangelndem Selbstbewusstsein zu tun, weil Deutsche bspw. sehr viele Erfindungen zum Wohl der Menschheit erbracht haben, während nicht mal ein (1) Türke etwas erfunden hat. Na ja, zu Beginn der 70er Jahre vielleicht den Döner….

    Zweitens knabbern die Türken noch immer an den Niederlagen von 1529 und 1683. Das können die Besten von Allah erschaffenen (K.3.110) einfach nicht ab.
    Das merkt man u.a. an den Äußerungen von Herrn Erdogan, der sagt: Deutschland will nicht, dass die Türkei groß wird, (Putsch vom letzten Jahr, Deutschland steckt da mit unter der Decke, beherbergt Terroristen und so ein Unsinn)

    “Groß” wird man erst, wenn man dafür was leistet! Aber nicht nur leisten, sondern auch Denken gehört dazu.
    Mit täglich 5-maligem Beten und Einhalten der 5 elementaren Säulen und sonstigen Vorschriften im Islam, – wobei der Musel nicht denken muss- kommt man im Geschäftsleben nicht sehr weit……

    PS: Erdogan würde sich selbst stimulieren (grins), wenn es in Deutschland Krieg gäbe…..

Kommentare sind deaktiviert.