Mit Spannung wartete die versammelte Presse nach der Unterbrechung der Sitzung auf die Erklärung von Horst Seehofer, der zuvor seinen Rücktritt als Minister und Parteivorsitzender der CSU angeboten hatte. Landesgruppenchef Alexander Dobrindt wollte die Entscheidung nicht annehmen, wie verschiedene Medien noch am Abend berichteten.

Erst eine Stunde nach Mitternacht sickerte die Information durch, dass Seehofer nicht gedenke, noch einmal zur Pressekonferenz zurückzukehren. Wie der „Münchner Merkur“-Reporter Christian Deutschländer über Twitter bekannt gab, hat Seehofer seinen möglichen Rücktritt auf den Montagmorgen verschoben.

Die CDU will ebenfalls erst am Montagmorgen die Beratungen wieder aufnehmen. „Bundeskanzlerin“ Merkel hat dazu ein Statement angekündigt.

Foto: Screenshot Youtube Ruptly