Sechs Syrer planten Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt – Festnahme bei Anti-Terror-Razzia

Wiesbaden – In einem Ermittlungskomplex der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und des Hessischen Landeskriminalamts wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung (§§ 129b Abs. 1, 129a Abs. 1 Nr. 1 StGB) und der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat (§ 89a StGB) haben Beamte des Hessischen Landeskriminalamts in den frühen Morgenstunden am 21. November 2017 insgesamt 8 Wohnungen in Kassel, Hannover, Essen und Leipzig durchsucht.

Die Ermittlungen richten sich gegen 6 syrische Staatsangehörige im Alter zwischen 20 und 28 Jahren, die sich seit Dezember 2014 (4 Beschuldigte), bzw. August und September 2015 als Asylantragsteller in Deutschland aufhalten und die in Verdacht stehen, Mitglieder der ausländischen terroristischen Vereinigung, die sich selbst „Islamischer Staat (IS)“ nennt, zu sein. Die Beschuldigten werden weiterhin verdächtigt, einen Anschlag mit Waffen oder Sprengstoff auf ein öffentliches Ziel in Deutschland vorbereitet zu haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen war die Anschlagsplanung noch nicht abgeschlossen.

An den Durchsuchungen waren insgesamt ca. 500 Polizeibeamte des Hessischen Landeskriminalamts und weiterer Polizeidienststellen der Länder beteiligt.

Die Beschuldigten sind anlässlich der Durchsuchungen vorläufig festgenommen worden. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt werden.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6437 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Hi hi, da komt noch was. Der Winter hat eben erst zaghaft angefangen.
    Wieso ausländische terroristische Vereinigung. Die waren in Doischelande am planen ?

  2. wozu die aufregung?

    das stimmt doch alles nicht….
    der islam ist doch die „friedlichste religion“ der welt….

    deswegen hat deutschland nun auch „merkel-lego’s“ vor all den „lichter- und wintermaerkten“…

    man sollte sich einen „bunten zipfel-mann“ goennen und sich einen „froehlichen wintermann“ kaufen….

    ach so… eine matratze, kopfkissen und decke sollte schon vorhanden sein, dass man als „schlaf-michel“ schoen weiter schlafen kann….

    best regard’s…

  3. Das freut unsere 860.000 einheimischen Wohnungssuchenden sicherlich zu hören dass 6 syrische Terroristen über 8 Wohnungen verfügen,.Bei den Durchsuchungen waren 500 Polizeibeamte gebunden und das bei gerademal 6 „Flüchtlingen“.
    Wieviele „Flüchtlinge“ und somit potentielle Terroristen wanderten noch mal seit 2015 nach Deutschland ein? 1,5 Millionen ? 2 MIllionen oder doch gar 3 Millionen?
    Da werden die Jungs und Mädels von der Polizei noch viel Arbeit und Spaß haben mit ihrem neuen Klientel den Merkelgästen.

Kommentare sind deaktiviert.