Schwester angesprochen: Prügel und Morddrohungen gegen 13-jährigen Schüler

    Linz / Österreich: Ein 15-jähriger Tschetschene hat in einer Mittelschule ein Klassenzimmer gestürmt und griff dort einen 13-jährigen Schüler mit brutalen Faustschlägen und Tritten an. Bevor er vom Tatort flüchtete, drohte er seinem Opfer noch mit dem Tod. Wenig später konnte er von der Polizei ausfindig gemacht werden, auf eine Festnahme wurde aber verzichtet. Als Grund für den Angriff nannte der geständige Jugendliche, dass der 13-Jährige seine Schwester angesprochen habe. (krone.at)