Schwerin: Verletzte bei multikultureller Auseinandersetzung in der Einkaufspassage

Schwerin: Heute Vormittag kam es gegen 10:50 Uhr in einer Einkaufspassage in der Schweriner Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Personen.

Im Untergeschoss der Marienplatzgalerie gerieten drei Syrer im Alter von 18 – 24 Jahren mit einem 31-jährigen Iraker und 49-jährigen Türken in Streit, in dessen Verlauf der Iraker verletzt wurde und in die Schweriner Helios-Kliniken verbracht werden musste. Die geflüchteten syrischen Staatsangehörigen konnten durch Polizeikräfte im Rahmen der Tatortnahbereichsfahndung gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die Polizeibeamten ermitteln gegenwärtig die Hintergründe der Auseinandersetzung und genauen Tatbeteiligungen aller fünf Personen.

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.