Schwerin: Sagt die Polizei die Wahrheit? Schlägerei am Marienplatz soll fremdenfeindlichen Hintergrund haben?

Schwerin: Am Freitagabend sind laut Polizeiangaben circa 30 Personen auf eine knapp zehnköpfige Gruppe von Zuwanderern auf dem Marienplatz losgegangen.

Marienplatz Galerie: Leserfoto „vielen Dank“

Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Mehrere der festgenommen männlichen Tatverdächtigen seien eindeutig der rechten Szene zuzuordnen. Das sollen die ersten Ermittlungen ergeben haben.

Gegen 22 Uhr wurde die Gruppe der Migranten durch die etwa 30 Personen im Innenstadtbereich angegriffen. Aufgrund des sofortigen Eingreifens von Polizeibeamten am Marienplatz, konnten beide Lager schnell getrennt werden. Ein Jugendlicher erlitt leichte Verletzungen.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs dauern an. Über zuvorige Provokationen durch Migranten, wie bei den Vorfällen in Bautzen schweigt sich die Polizei aus.

N-TV bestätigt dagegen Hinweise, die Leser auch an O24 richteten:

Zwei Männer aus Syrien sollen zuerst eine andere Gruppe von Zuwanderern und einem Schweriner attackiert und mit einem Messer bedroht haben. Als ein weiterer Beteiligter den Streit schlichten wollte, sei er geschlagen worden. Die Verdächtigen flüchteten, konnten aber gefasst werden.

Der Vorfall wird Konsequenzen nach sich ziehen und demnächst den Landtag beschäftigen. Falsche Berichterstattung von behördlicher Seite ist inakzeptabel.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5950 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Es wird sicher sehr bald die Zeit kommen, in der die Links- bzw. Gegen-alles-Faschisten und Deutschenhasser ihre gerechte Strafe nach einem objektiven und echten STAATLICHEN Gerichtsurteil erhalten werden. Die Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH bzw. diese Nichtregierungsorganisation wird hoffentlich bald als das entblö’t, was sie ist: Immer noch eine Verwaltung der westlichen Alliierten, die nicht nur die Errichtung des oder der Staaten verhindert, sondern auch den deutschen Volkskörper heimlich und nachhaltig – naja mittlerweile sehr direkt und faschistisch – ausdünnt und anschließend ausrottet, um so ein echtes staatliches System souveräner Einwohner wie zu Zeiten des handlungsfähigen Deutschen Reiches in die Vergessenheit zu verbannen und die wahren Kriegsverbrecher und -auslöser zu schützen.

Kommentare sind deaktiviert.