Schwerin: Polizeibekannter Asylbewerber schlägt auf Busfahrer ein

    In der Mittagszeit wurde ein 57-jähriger Busfahrer des Schweriner Nahverkehrs im Bereich der Haltestelle Stern-Buchholz von einem Asylbewerber mit der Faust ins Gesicht geschlagen und verletzt.

    Zu dem Streit kam es, weil ein ungültiger Fahrausweis vorgelegt wurde. Ohne Grund schlug der Tatverdächtige schließlich auf den Busfahrer ein.

    Eine Rettungswagen brachte den 57-Jährigen zur Untersuchung in die Helioskliniken. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den bereits polizeibekannten 18-jährigen Mann aufgenommen.

    Den Nahverkehr wird der Tatverdächtige zukünftig nicht mehr nutzen dürfen, er bekam ein Mitfahrverbot ausgesprochen.

    Werbeanzeigen
    Loading...