Hier O24 auf Telegram folgen

Unter dem Motto „Corona-Panik frisst Grundrechte“ riefen Schweriner Ärzte am 1. Mai zu einer Mahnwache am Südufer des Pfaffenteichs auf. Diese war unter Auflagen, wie einer limitierten Anzahl von bis zu 50 Teilnehmern sowie der Einhaltung des Abstandsgebots genehmigt worden. Die Initiatoren und Demonstranten forderten dabei die Politik zum sofortigen Ende der Kontaktsperre sowie der Aufhebung aller Einschränkungen des öffentlichen Lebens auf.

Werbeanzeigen