Der Bundesrat will in seinem neuen Corona-Gesetz „Impfungen für obligatorisch erklären“, berichtet In$ide Paradeplatz.

Foto: Designed by Freepik

In dem Entwurf des Gesetzes heißt es ziemlich weit hinten versteckt, aber dennoch klar und deutlich:

Der Bundesrat kann als Massnahme „gegenüber der Bevölkerung“ und „nach Anhörung der Kantone in Bezug auf Covid-19“ auch noch Folgendes befehlen: „Ärztinnen, Ärzte und weitere Gesundheitsfachpersonen verpflichten, bei der Bekämpfung übertragbarer Krankheiten mitzuwirken; Impfungen für obligatorisch erklären.“

Die Leidmedien schweigen.


Quelle: In$ide Paradeplatz

2 KOMMENTARE

  1. Kam schon was bei der AFD-GEZ Umgestaltung raus? DAS wichtigste Oppositionsthema überhaupt, neben….

  2. Ein weiterer Nachweis dafür, dass der „Tiefe Staat“ verzweifelt ums Überleben kämpft!

Comments are closed.