Schweden vor dem Kollaps

Ingrid Carlqvist wollte schon vor Jahren ihr Land zurück und war eine der ersten, die das multikulturelle Schweden als einen Alptraum bezeichnete.

Heute erschien ein neuer Artikel auf der Webseite des Gatestoneinstitutes in deutscher Übersetzung.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Darin prangert sie in gewohnter Weise die Migrationspolitik ihres Landes, wie auch die Haltung der meisten Schweden an, die immer noch auf die Obrigkeit vertrauen würden:

Schweden nähert sich rasant dem völligen Zusammenbruch. Mehr und mehr Gemeinden schlagen Alarm: Wenn die Migranten weiter in diesem Tempo kommen, kann die Regierung nicht länger die normalen Dienste für die Bürger garantieren.

Zusätzlich haben ominöse Äußerungen von offiziellen Regierungsvertretern dafür gesorgt, dass die Schweden Angst vor dem haben, was morgen kommen könnte.

Wenn die Migrantenwelle weiter anhält, werden die Schweden in zehn bis fünfzehn Jahren eine Minderheit im eigenen Land sein.

Auch Premierminister Stefan Löfven habe am 9. Oktober erklärt, Schweden befinde sich im Krisenzustand. Auf die Frage, was er damit meine, sei Löfven allerdings nicht in der Lage gewesen, auch nur einen einzigen schlüssigen Satz von sich zu geben.

In Schweden wird die Debatte ähnlich geführt wie in Deutschland und Kritiker der Migrationspolitik werden von den Medien in einen Topf mit Rassisten und Rechtsextremen geworfen.


 

Quelle: Gatestoneinstitute

 



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen

Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5766 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. —“In Schweden wird die Debatte ähnlich geführt wie in Deutschland und Kritiker der Migrationspolitik werden von den Medien in einen Topf mit Rassisten und Rechtsextremen geworfen.”—
    Langsam frage ich mich ist das so schlimm?
    Es geht darum die eigene Art/Volk zu erhalten, seine Kultur und sein Land!
    Denn ist es so.
    Oder haben Konversative/Patrioten/und Möchtegern-Demokraten irgendetwas für uns und unser Land(in Schweden ähnliche Verhältnisse getan!
    Nein! Diese “Volks”parteien haben uns alle (in Europa) verkauft!

Kommentare sind deaktiviert.