Schweden: Drei Polizistinnen werden bei Verhaftung von einem (!) Asylbewerber verprügelt

Schweden ist ein failed State! Drei Polizistinnen versuchen vergeblich einen Brandstifter zu verhaften. Es handelt sich bei dem Mann um einen Asylbewerber, der offenbar mit einigen Umständen seiner Unterbringung nicht so ganz zufrieden war. Schokopudding?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5637 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Sie wollten es und nun haben sie es bekommen. Das reicht aber noch nicht um wach zu werden..

  2. Habe mir das Video mal in voller Länge angesehen. Das sind keine Polizistinnen sondern vollgefressene fette lahme Enten. Dann kommt nach ein paar Minuten noch ein männliches Pendent als Pseudo-Polizist dazu der ebenfalls eine Klatsche bekommt. Was für ein feiges hilfloses Gehopse was man dort als Polizisten hat das sein Heil in der Flucht sucht. Mit solchen Flaschen bekommen die dieses Pack nie in den Griff.
    Der Sandneger war zusätzlich offenbar entweder so besoffen oder zugekifft, dass er sich kaum auf den Beinen halten konnte. Knüppel aus dem Sack hätte da ganz sicher geholfen. Immer druff auf die hohle Birne.

  3. Ohne Worte, ….diese Unfähigkeit eines zivilisierten Staates. Da kommt noch einiges auf uns zu !
    Aus Schweden ist ein rechtloser Schurkenstaat geworden.

Kommentare sind deaktiviert.