Schwarzafrikaner belästigt Frauen und versucht Polizeibeamte zu beißen

Freiburg – Lörrach: Großes Aufsehen erregte ein Vorfall  in Lörrach, bei dem sich zahlreiche Passanten auf der Straße ansammelten.

Am Vormittag soll in der Bärenfeler Straße ein Farbiger Kundinnen eines Einkaufsmarktes massiv belästigt haben.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Zeuginnen berichteten, dass  sie zunächst vor dem Markt von dem Mann angesprochen wurden. Er bot an, ihre Einkaufswagen zu schieben und wollte dafür Geld haben.

Nachdem die Frauen ablehnten, wurde der Mann aufdringlich und beschimpfte die Kundinnen. Die Betroffenen beschwerten sich im Geschäft, worauf man die Polizei rief.

Eine Streife kam vor Ort und kontrollierte den Mann, bei dem es sich um einen Schwarzafrikaner handelte.

Er konnte sich nicht ausweisen und sollte deshalb zur Feststellung seiner Identität mitgenommen werden. Auf dem Weg zum Streifenwagen griff er die Beamten unvermittelt an.

Der Mann trat und schlug um sich und versuchte, die Beamten zu beißen.

Mit Hilfe einer zweiten Streife konnte er überwältigt und festgenommen werden. Bei der Festnahmeaktion wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Zahlreiche Umstehende verfolgten das Geschehen aus nächster Nähe und äußerten ihren “Unmut” gegenüber dem Täter.

Identität und Status des Täters stehen nach wie vor nicht fest, er trug gefälschte Dokumente bei sich.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6094 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Solch sexuelle Übergriffe gegen Frauen und zunehmende Flüchtlings- und Migrantengewalt gibt es schon länger in Deutschland!

    Sie wird von Polizei und Medien nur todgeschwiegen…

    Seit der Silvesternacht in Köln funktioniert diese Zensur aber nicht mehr so gut und deswegen mußte eine andere Strategie her: offen Berichten, natürlich nur um dem Volkszorn den Wind aus den Segeln zu nehmen…

    Diese Gewalt durch Asylanten, die vor allem von zu 99 % jugentlichen muslimischen Glaubens kommt, ist in den letzten 6 Monaten unglaublich gestiegen! (Der Zeitraum deckt sich widerum genau mit der Öffnung der Grenzen durch Frau Merkel).

    Hier eine kleine, Sammlung von Asylanten- und Migrantenkriminalität :
    journalistenwatch.com/cms/fluechtlingsgewalt-gegen-frauen-schon-lange-alltaeglich-2/

Kommentare sind deaktiviert.